„Frauen in Wissenschaft und Technik“ – Das erste Erasmus-Projekt an der IGS Morbach

Nach einigen Monaten Verzögerung durch Corona treffen sich nun endlich 14 Schülerinnen und 3 Schüler der Klassenstufe 8 hoch motiviert und zuverlässig an den Dienstagnachmittagen im Computerraum der IGS Morbach.

Dort heißt es recherchieren, schreiben und kooperieren für das gemeinsame Projekt unter dem Namen „Frauen in Wissenschaft und Technik“, das mit Schülerinnen und Schülern aus Schweden, Dänemark und Teneriffa stattfindet. Rund ums Thema entstehen nun bis Ende August 2023 verschiedene Produkte, die alle parallel zu den Austauschschulen angefertigt werden. Die Arbeit am Kalender, dem ersten Produkt, läuft bereits auf Hochtouren und er wird gegen Ende des Jahres für alle Interessierten gegen Bezahlung erhältlich sein. Der Kalender zeigt schicksal­hafte Geschichten zu Erfinderinnen auf dem Gebiet der Wissenschaft und Technik, die die Schülerinnen und Schüler bei ihrer Recherche aufgespürt, ausgewählt und erkundet haben, sowie die Bilder der bewunderns­werten Pionierinnen, die sie in absehbarer Zeit zum Verwechseln ähnlich nachgestellt haben werden.

Unterstützt werden die Schülerinnen und Schüler bei ihrer Arbeit von Herrn Kurz, der insbesondere bei geschichtlichen Fragen mit Rat und Tat zur Seite steht, und Frau Quellmann, die schon die ersten Spanischkenntnisse vermittelt, um die Vorfreude auf die anstehende Begegnung mit Teneriffa noch zu steigern. Neben der Internetrecherche werden spielerisch und fast unbemerkt auch kommunikative Kompetenzen, Verantwortung und Zusammenarbeit geschult. Bereits von Anfang an bereitete es den Schülerinnen und Schülern großen Spaß, sich einzulassen und auszutauschen und jetzt sind sie neugierig, wenn sie bald zum ersten Mal die europäischen Freunde über die schulische Plattform TwinSpace treffen werden, bevor es dann im nächsten Jahr tatsächlich in den Flieger geht.

(Anne Quellmann)

Weltrekord-Lesung mit Stefan Gemmel

Nächste Woche geht es endlich los, der große Weltrekord-Versuch von Stefan Gemmel startet. Dieses Mal hat sich der Kinderbuchautor eine ganz besondere Challenge einfallen lassen: Es geht um die größte Bobby-Car-Auto-Kino-Lesung! Wir sind gespannt und drücken Stefan die Daumen, dass er den Weltrekord schafft. Unsere Fünftklässler werden ihn tatkräftig unterstützen.

 

Informationen zur Bestellung von signierten Büchern finden Sie hier  

 

+ + + Update + + +

Fünftklässler rollen mit Stefan Gemmel zum Weltrekord

Den Morbachern bot sich ein ungewöhnliches Bild, als sich am Freitag, dem 09.07.2021, eine Horde bobby- und dreiradfahrender Schüler*innen ihren Weg zum Sportgelände bahnte. Kinderbuchautor Stefan Gemmel hatte die Kinder eingeladen, Teil seines neuesten Weltrekordversuchs zu sein. Dabei ging es darum, die „größte Autorenlesung in einem Kinderfahrzeug-Drive-In“ zu veranstalten. Entsprechend nahmen die Eingeladenen mit Bobbycars, Seifenkisten und weiteren verrückten Fahrzeugen teil und lauschten dem bekannten Autor gespannt, wie er aus „Der Zeichen der Zauberkugel“ vorlas. Der Clou kam am Ende der Lesung, als die Veranstaltung Teil der Geschichte rund um die Protagonisten Sahli und Alex wurde. Und während die Teilnehmer*innen die Ohren spitzten, überprüfte Olaf Kuchenbecker vom Rekord-Institut für Deutschland die Anzahl der herangerollten Zuhörer*innen und stellte abschließend fest: Der Weltrekord wurde geschafft! Herzlichen Glückwunsch an Stefan Gemmel und sein Team!

Aktuelles 21.06.2021

+ + + Unterrichtsbetrieb ab 21.06.2021 + + +

Liebe Eltern und Sorgeberechtigten,
am Montag, 21.06.2021 startet wieder die Ganztagsschule, ebenso nimmt auch die Mensa ihren Betrieb wieder auf.
Der neue Hygieneplan für Schulen des Landes Rheinland-Pfalz sieht eine Lockerung der Maskenpflicht in den Schulen ab einer 7-Tage-Inzidenz unter 35 an drei aufeinanderfolgenden Tagen vor. Dies bedeutet, dass die Schüler ab Montag, 21.06.2021 die Masken in den Unterrichtsräumen absetzen können, sobald sie am Platz sitzen. Ebenso kann die Maske auf den Schulhöfen abgenommen werden (z.B. in den Hofpausen). Sobald die Schüler von ihren Platz im Raum aufstehen oder ein Gebäude betreten, müssen sie die Maske tragen. Natürlich dürfen die Schüler auch weiterhin die Maske im Unterricht und auf den Schulhöfen aufbehalten.
Alle weiteren Regelungen, insbesondere die Maskenpflicht in Schulbussen sowie die Testpflicht bleiben bestehen.
Ich wünsche uns allen, dass die Inzidenz so niedrig bleibt und wir in den letzten vier Schulwochen diese Lockerungen nicht wieder rückgängig machen müssen. Ich bitte Sie daher, nach wie vor vorsichtig zu sein, auch im privaten Bereich.
Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern alles Gute für die verbleibende Zeit bis zu den Ferien, bleiben Sie vor allem gesund.
Viele Grüße
Peter Geisenhainer


+ + + Aktuelles zur Ganztagsschule + + +

Elternbrief GTS Wiederaufnahme 21.06.2021

+ + + Schulbetrieb ab 14.06.2021 + + +

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

am 14.06.2021 wechseln wir in den vollen Präsenzunterricht, das bedeutet, dass alle Schüler gleichzeitig zur Schule gehen. Alle weiteren Corona-Regeln wie Maskenpflicht und Testpflicht bleiben bestehen. Am 21.06.2021 startet auch die GTS wieder. Damit verbunden nimmt auch die Mensa wieder ihren Betrieb auf. Der Pausenverkauf (Kiosk) bleibt weiterhin geschlossen.

Anbei der letzte Elternbrief des Ministeriums.

Viele Grüße

Peter Geisenhainer

Elternschreiben 01062021

17.05.2021

+ + + Unterricht nach den Pfingstferien + + +

Liebe Eltern und Sorgeberechtigten,

das Bildungsministerium hat uns soeben den “Fahrplan” für die Zeit nach den Pfingstferien bekanntgegeben. Bitte lesen Sie dazu das Elternschreiben.
Ihren Kindern wünsche ich eine erholsame Zeit in den Pfingstferien. Ihnen persönlich danke ich für die Kraft und Ausdauer, die Sie in den vergangenen Monaten aufgebracht haben, um Ihren Kindern eine gute Homeschooling-Zeit zu ermöglichen und sie dabei zu unterstützen.
Der Unterricht an der IGS Morbach startet wieder am 07.06.2021 mit Gruppe B.
Viele Grüße
Peter Geisenhainer

+ + + Testpflicht für alle Schülerinnen und Schüler + + +

Liebe Eltern und Sorgeberechtigten,
ab Montag, 26.04.2021 gilt an allen Schulen des Landes Rheinland-Pfalz eine Testpflicht für Schüler und Lehrkräfte.
Dies bedeutet, dass die Schüler nunmehr verpflichtend an den in der Schule durchgeführten Tests teilnehmen müssen, es sei denn, sie legen einen Testnachweis einer anerkannten Testeinrichtung oder eines Arztes vor.
Dieser Nachweis darf nicht älter als 24 Stunden sein. Nimmt ein Schüler nicht am Test teil oder legt keinen negativen Testnachweis vor, so muss er unverzüglich die Schule verlassen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Schreiben der Ministerin.
Viele Grüße
Peter Geisenhainer

„Endlich wieder Trainingszeit“ – Exkursionstag des Leistungskurses Sport der MSS 12

In Kooperation mit dem KTV – Nahetal Niederwörresbach startete am Freitag, den 25.06.2021, der Exkursionstag des Leistungskurses Sport der MSS 12 im Sportleistungszentrum in Niederwörresbach. Die Gruppe probierte sich an ihnen noch unbekannten Turngeräten aus und konnte so eine Vielzahl an Bewegungserfahrungen sammeln. Aufgrund der guten Ausstattung der Halle, beispielsweise der großen Schnitzelgrube, war es den Schülerinnen und Schülern möglich, auch schwierigere Bewegungsaufgaben umzusetzen und Ängste zu überwinden. Auch der Spaß durfte natürlich nicht fehlen, sodass gerade das Riesentrampolin für eine Menge Action und lustige Videos sowie Bilder sorgte. Vielen Dank an den KTV (und Katja Gerhard für die Organisation) für die Kooperationsbereitschaft und die Möglichkeit, im Sportleistungszentrum zu trainieren. „Das können wir gerne häufiger machen“, so Johanna Brödner, beim Hinausgehen aus der Halle.

Nach der Trainingseinheit in Niederwörresbach ging es zunächst zurück in die Sporthalle der IGS Morbach. Dort erprobte sich der Kurs in einem selbstkreierten Geräteparcours und die Sportlerteams traten in „Ninja Warrior“- Manier auf Zeit gegeneinander an und kamen dabei ordentlich ins Schwitzen.

Das Ende des Exkursionstages fand schließlich auf dem Sportplatz statt, auf dem der Kurs sich im Beachvolleyball probierte und dort bereits Grundlagen für das kommende Schuljahr schuf.

Der sportlich intensive Tag konnte die durch die Schulschließungen verlorene Trainingszeit zumindest etwas kompensieren und die Gemeinschaft des Sportkurses weiter stärken. Der Kurs und Lehrerin Fr. Peters freuen sich bereits auf den nächsten Sporttag.