Schulsozialarbeit bietet Unterstützung an!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die aktuelle Situation ist schwierig und stellt uns immer wieder vor neue Herausforderungen. Gerne möchten wir Euch/Sie weiterhin unterstützen und sind bei Beratungsbedarf unter folgender E-Mail-Adresse erreichbar:

E-Mail

Herzliche Grüße und bleibt/bleiben Sie gesund!

Annika Wagner und Kerstin Wroblewski
Schulsozialarbeiterinnen

https://www.palais-ev.de/aktuelles/aktuelles-zur-corona-krise/

Dritter Abiturjahrgang der IGS-Morbach – Eine denkwürdige Prüfung!

In Zeiten der Corona-Krise ist es kaum vorstellbar, auch noch eine Abiturprüfung abzulegen, aber die 37 Schülerinnen und Schüler der MSS 13 der IGS Morbach haben sich dieser Herausforderung gestellt. Und das unter verschärften Bedingungen: Umfangreiche Hygiene- und Abstandsregelungen galten während der mündlichen Prüfungen. So wurde z.B. der Zugang zum Schulgebäude kontrolliert und die Prüflinge durften sich nicht wie sonst in der Aula aufhalten, sondern mussten nach ihrer Prüfung die Schule unmittelbar verlassen.

Umso mehr freuen wir uns, mitteilen zu dürfen, dass 36 Prüflinge das Abitur erfolgreich bestanden haben. Schulleiter Peter Geisenhainer erklärt: „Ich möchte jedem Einzelnen herzlich zur Erlangung der Allgemeinen Hochschulreife gratulieren! Gleichzeitig spreche ich meinen Dank gegenüber der Schulgemeinschaft aus, die es durch ihren Einsatz ermöglicht hat, dass das diesjährige Abitur trotz der widrigen Umstände erfolgreich durchgeführt werden konnte.“

Oberstufenleiterin Monika Dusaux schließt sich den Glückwünschen an und bedauert sehr, dass die Abschlussfeierlichkeiten leider abgesagt werden mussten. „Für die Abiturientinnen und Abiturienten ist dieser Festakt stets der Höhepunkt ihrer schulischen Karriere und auch wir Lehrkräfte hätten den Erfolg gerne mit unserem Jahrgang gefeiert.“

Wir wünschen gerade in diesen ungewissen Zeiten unseren Abiturientinnen und Abiturienten alles Gute und viel Erfolg für ihren kommenden Lebensabschnitt.

Das Abitur 2020 haben bestanden:

Martin Anton, Dylan Braun, Caroline Burkart, Ann-Kristin Dienhart, Angelina Dreßen, Armin Gebhart, Eyleen Goldschmidt, Philipp Harig, Eileen Hauptmann, Celina Jakobs, Lars Klassen, Laura Klingel, Wiphada Laophila, Lena Lorscheter, Marina Markus, Jona Marx, Melina Marx, Clara Moosmann, Selina Nowrot, Claudia Procek, Jovan Runge, Eileen Schauer, Franziska Scheit, Sina Schemer, Danny Schömer, Karolina Scholtes, Lea-Sophie Schording, Samira Schuh, Katharina Schwenk, Jeanette Stahlmann, Zoé Steinmetz, Karim Sturm, Chiara Thees, Emily Thees, Lars Tuschik, Paul Zender

Eine offizielle Zeugnisübergabe gab es nicht, die Zeugnisse wurden mit der Post verschickt. Schulleiter Geisenhainer ließ es sich jedoch nicht nehmen, fünf Abiturientinnen die Zeugnisse persönlich zu überbringen. Die Schülerinnen wurden aufgrund verschiedener Leistungen geehrt und waren sichtlich gerührt, als es an der Haustür klingelte.

Die Ehrungen erhielten:

Preis der Ministerin für vorbildliche Haltung und beispielhaften Einsatz in der Schule: Celina Jakobs

Abiturpreis Biologie: Laura Klingel

Abiturpreis Geschichte: Emily Thees

Abiturpreis Mathematik: Laura Klingel

Bestes Abitur: 1) Claudia Procek (1,2); 2) Franziska Scheit (1,3); Celina Jakobs (1,5)

Drucker Aktion

Gerne kann auch Gerlinde Paulus-Linn (Gemeindereferentin der Katholischen Kirchengemeinde Morbach- Bischofsdhron- Morscheid) Unterlagen im Pfarrbüro ausdrucken und Ihnen/Euch zukommen lassen, allerdings nur Montag, Mittwoch, Freitag Vormittag. Dann bitte eine E-Mail an E-Mail

Aktuelle Mitteilung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

anbei finden Sie das aktuelle Elternschreiben der ADD Trier vom 06.03.2020. Bitte nehmen Sie dieses zur Kenntnis. Die dort erwähnten Risikogebiete finden Sie unter folgendem Link:
Ergänzend noch ein Hinweis auf die bevorstehenden Abiturprüfungen:
Grundsätzlich finden alle Abiturprüfungen wie geplant statt.
Im Falle einer Schulschließung prüft das Gesundheitsamt in Zusammenarbeit mit der Schulleitung, ob die Prüfungen am geplanten Termin stattfinden können oder verschoben werden müssen.
Viele Grüße und – bitte bleiben Sie gesund.
Peter Geisenhainer

Informationen zum Schutz gegen eine Infektion mit dem neuen Coronavirus

Hygienetipps_Infektionsschutz

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

in den letzten Wochen hat sich das neue Coronavirus (SARS-CoV2) auch in Deutschland und Europa ausgebreitet. Das Coronavirus wird von Mensch zu Mensch durch sogenannte Tröpfcheninfektion übertragen. Eine Verbreitung der Viren kann somit über die Luft, aber auch über die Hände oder gemeinsam genutzte Gegenstände erfolgen.

Wegen der vielen Kontakte in Gemeinschaftseinrichtungen spielen gerade Kinder und Jugendliche bei der Weiterverbreitung einer Infektion eine besondere Rolle. Die beiliegenden Hygienetipps zum Vorbeugen einer Infektion stellen einfache und effektive Maßnahmen dar, sich vor dem neuen Coronavirus zu schützen. Diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten.

Um eine mögliche Ausbreitung zu verhindern, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen!

Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule, wenn Sie Krankheitszeichen einer Atemwegsinfektion wie Fieber, Husten, Schnupfen etc. an ihm bemerken sondern gehen Sie mit Ihrem Kind sobald als möglich zu Ihrem Haus- oder Kinderarzt. Bitte weisen Sie den Arzt vorher telefonisch auf Ihr Anliegen hin, damit entsprechende Vorkehrungen getroffen werden können. Der Arzt wird ggf. das Gesundheitsamt einschalten.

Bitte teilen Sie uns auch einen positiven Befund mit.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und danken Ihnen schon im Voraus für Ihre Mithilfe bei der Umsetzung der Schutzmaßnahmen an unserer Schule. Sollte die Situation sich so ändern, dass die Empfehlungen angepasst werden müssen, werden wir Sie erneut informieren.

Ausführliche Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Coronavirus, sowie praktische Hinweise zur Vorbeugung von Infektionen sind im Internet abrufbar unter www.infektionsschutz.de, www.rki.de und www.msagd.rlp.de .

Persönliche Beratung:

· Telefonhotline des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums wochentags unter der Telefon-Nummer 0800-5758100

· Telefonhotline der ADD unter der Telefon-Nummer 0261/20546-13300

Die Schulleitung

Mali- ein weit entferntes und sehr faszinierendes Land

Unser MALI- Tag ist ein fester Bestandteil im Schulprogramm der IGS Morbach für die Klassenstufe 6. Seit Jahren schon unterstützt uns Peter Brucker vom Verein Mali-Hilfe e.V. durch Vorträge und einen ersten Einblick in das für uns so weit entfernte Land in Afrika. Für seine besonderen Verdienste hat er bereits 2002 das Bundesverdienstkreuz erhalten und nun wurde er in dem afrikanischen Land mit dem Pendant ausgezeichnet: dem “Chevalier de l’Ordre national du Mali”.

Nach einem zweistündigen Vortrag mit einem selbstgedrehten Film teilten sich dann die Schülerinnen und Schüler auf verschiedene Projekte auf. Bei Frau Schröder und Frau Dusaux wurde afrikanisch gekocht, bei Herrn Dibjick und Herrn Schütz lernten die Mädchen und Jungen, wie das afrikanische Steinchenspiel Mancala/ Kalaha gespielt wird. Aber natürlich gab es auch ernstere Themen: Die politische Situation in Mali und das Thema Kindersoldaten wurden von Frau Gorges und Frau Mertini-Stein behandelt, Herr Meinen beschäftigte sich mit dem Thema Klimawandel.

Wer gerne sang und musizierte war bei Herrn Thömmes und seinen afrikanischen Rhythmen genau richtig aufgehoben. Es war ein rundum gelungener Tag, der viel zu schnell vorbei war.

 

Ein Hinweis auf den nächsten Hungermarsch: Der 32. Hungermarsch führt am Sonntag, 22.03.2020, von Hunolstein über Gutenthal nach Morbach. Beginn ist um 9.30 Uhr an der Kirche in Hunolstein, danach machen sich alle auf den Weg nach Gutenthal. Den Abschluss bildet ein ökumenischer Gottesdienst in Morbach, wo sich alle im Anschluss mit einer Suppe stärken können.

https://www.mali-hilfe.de/veranstaltungen/wir-laufen-für-mali/hungermarsch-2020/