Gemeinsames Musizieren in einer besinnlichen Zeit

Das diesjährige Weihnachtskonzert der IGS Morbach in der stimmungsvoll geschmückten St. Anna Kirche am 13.12.23 war wieder ein tolles Aufeinandertreffen von Schüler*innen, Eltern, Beschäftigten der Schule und vielen weiteren interessierten Gästen. Feierliche Beiträge der Schulband, des Oberstufen-Chores, der Klassenstufen 5 und 6, des Schulorchesters, des Lehrerchores sowie einige Solobeiträge schafften es, alle Zuhörer und Mitwirkenden zu vereinen und einen Abend zu schaffen, der für viele eine willkommene Abwechslung zum Alltag bot. Englischsprachige Klassiker wie „Hallelujah“, „Feliz Navidad“ oder „Jingle Bells“ wechselten sich mit traditionellen Weihnachtsliedern wie „Oh, du fröhliche“ ab.

Ein großer Dank für diesen schönen Abend gilt der Fachschaft Musik und allen weiteren Organisatoren und Mitwirkenden! Insbesondere möchten wir auch unseren Dank an Pastor Michael Jakob aussprechen, dass wir die St. Anna Kirche für das Konzert nutzen durften, wodurch eine besondere Atmosphäre entstand.

Das nächste Konzert findet wieder in zwei Jahren statt und wir sehen ihm jetzt schon wieder mit Vorfreude entgegen.

 

„Stop Talking  – Start Planting!“ – Global und lokal

Unter diesem Motto verkauften die engagierten Schüler*innen und des Ökologiekurses der Jahrgangsstufe 7 und Freiwillige des Ökologiekurses der Jahrgangsstufe 8 auch in diesem Jahr wieder „die gute Bio-Schokolade“ und unterstützen somit die Umweltinitiative „Plant for the Planet“. Mithilfe der verkauften Schokoladen wird pro drei verkaufte Tafeln ein Baum gepflanzt. Insgesamt wurden dieses Jahr 546 Schokoladentafeln verkauft und somit 182 Bäume gepflanzt! Wenn Sie mehr über die Aktion erfahren möchten, finden Sie hier weitere Informationen: https://www.plant-for-the-planet.org/de/chocolate/.

Mit dieser Aktion setzen wir uns dafür ein, „Plant for the Planet“ bei ihrem ehrgeizigen Vorhaben zu unterstützen, eine Milliarde Bäume zu pflanzen. Warum sind Bäume so essenziell für unseren Planeten? Sie absorbieren CO2 aus der Atmosphäre und speichern den Kohlenstoff in ihren Blättern, Stämmen und Wurzeln, wodurch langfristig der Kohlenstoffgehalt im Boden erhöht wird. Die Wiederaufforstung von verlorenen Baumbeständen ist von entscheidender Bedeutung, um der Klimakrise entgegenzuwirken. Bäume spielen eine zentrale Rolle bei der Bindung von CO2 und der Sicherung des Kohlenstoffs in der Umwelt.

Doch nicht nur global betrachtet engagieren sich die Schüler*innen der Ökologiekurse der IGS Morbach. Im Rahmen der Kooperation mit dem Morbacher Forstamt unter der Leitung von Guido Haag waren die Schüler*innen des Ökologiekurses der Jahrgangstufe 8 am 03.11.23 erneut mit den Profis des Forstamtes im hiesigen Wald unterwegs. Dieses Mal wurden auf einer Fläche bei Hundheim zunächst Esskastanien gesammelt, die dann im zweiten Schritt auf einer Borkenkäferfläche gesät wurden. Außerdem wurden erstmalig hier vor Ort Kaukasische Flügelnüsse gesät, die von einem Baumschulbesitzer, der in Morbach jagt, mitgebracht wurden. Diese gehören zur Familie der Walnussgewächse. Sie gilt als sehr raschwüchsig und tolerant gegenüber heißen und trockenen Sommern. So möchte das Forstamt versuchen, ob sich diese Baumart eignet, um unseren Wald resistenter gegen Hitze und Trockenheit zu gestalten.

Zum Abschluss haben wir eine Portion Esskastanien mitgenommen, die freiwillige Schüler*innen geröstet und verkostet haben. Alle sind sich einig und empfehlen die Esskastanie nicht nur als Klimaschutzbaum weiter, sondern auch als Träger von köstlichen Samen 😊.

Ein herzliches Dankeschön geht raus an alle Beteiligten!!!

Informationsveranstaltung zur Oberstufe an der IGS Morbach am 11. Januar 2024  

 

 

Ganz herzlich laden wir alle Zehntklässler und deren Eltern ein, sich am Donnerstag, dem 11. Januar 2024, über das Abitur in Morbach zu informieren.

Die Veranstaltung für die Schülerinnen und Schüler findet von 14 bis 16 Uhr statt, der Elternabend um 18 Uhr. Unsere eigenen Zehntklässler besuchen die Informationsveranstaltung im Rahmen des Nachmittagsunterrichts.

Um 14 Uhr werden die interessierten Schülerinnen und Schüler anderer Schulen am Eingang zum B-Gebäude begrüßt und im Anschluss umfassend über die Oberstufe an unserer Schule informiert.

Danach besteht bis 16 Uhr die Gelegenheit, im Oberstufengebäude sowie in verschiedenen Fachräumen die möglichen Leistungs- und Grundfächer ausführlich kennenzulernen. In den jeweiligen Räumen gibt es Informationen zu den Inhalten und Methoden der Fächer, Einblicke in Arbeitsmaterialien und schriftliche Arbeiten sowie die Möglichkeit zum Austausch mit Fachlehrerinnen und Fachlehrern und Oberstufenschülerinnen und -schülern.

Wir möchten auch besonders Schülerinnen und Schüler anderer Schulen herzlich willkommen heißen. Mit vielfältigen Informations- und Beratungsangeboten im Vorfeld sowie einem individuellen Coaching in der Oberstufe bieten wir ein Konzept, das auch Schülern anderer Schulen optimale Startmöglichkeiten ermöglicht.

Die Eltern begrüßen wir um 18 Uhr im Mehrzweckraum B002 (Eingang B-Gebäude).

Die Anmeldungen für die Oberstufe der IGS Morbach für das Schuljahr 2024/2025 sind in der Zeit vom 29.01.-01.02.2024 (für IGS-Schüler) sowie vom 05.-08.02.2024 (für Schüler anderer Schulen) möglich.

Ausgezeichnet gelesen: Lina gewinnt den Vorlesewettbewerb!

Am vergangenen Freitag überzeugte eine Leserin beim jährlichen Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels ganz besonders: Lina Flesch aus der Klasse 6c hat mit ihrer Lektüre aus Stefan Gemmels Marvin – Das Buch aus Feuer und Freundschaft die Jury beeindruckt und damit den Schulentscheid gewonnen. Sie wird die IGS Morbach beim Kreisentscheid in Wittlich vertreten. Dabei gestaltete sich der Lesewettbewerb, bei dem es um darum geht, einen passenden Textausschnitt sicher und flüssig vorzulesen und dabei die Stimmung an das Publikum weiterzugeben, als Kopf-an-Kopf-Rennen. Auch die anderen Klassensieger*innen zeigten ihr Können, sodass die Jury es bei ihrer Beratung nicht leicht hatte. Gelesen haben: Nele Sikora (6a), Lilli Kessler (6a), Käthe Werner (6b), Jan Riemann (6b), Marlene Schreiner (6c), Emma Sonntag (6d) und Leonie Karg (6d). Wir danken allen Leser*innen für ihren tollen Vortrag, gratulieren Lina zu ihrem verdienten Sieg und wünschen ihr viel Erfolg in Wittlich!

 

 

Evangelisch und katholisch – gar nicht so verschieden

 

Genau das konnten wir am 07. November bei einem Besuch in der evangelischen Erlöserkirche in Morbach selbst erfahren. Frau Nicole Günter, Diakonin, hat die katholische Religionsgruppe von Frau Schröder-Eibes vor Ort begrüßt und dann gab es eine kleine Schnitzeljagd durch die Kirche.

Viele Gegenstände wie die Orgel, der Altar, der Klingelbeutel… finden sich auch in der St. Anna Kirche. Manche Dinge, wie zum Beispiel Kniebänke oder einen Beichtstuhl, gab es nicht. Es waren zwei sehr kurzweilige Stunden, in denen die Mädchen und Jungen Ökumene live erleben konnten. Einen herzlichen Dank an Frau Günter dafür!