Jugend trainiert für Olympia WK III Handball

4. Platz im Regionalentscheid Handball

Die Handballmannschaft (WK III) der Jungen der IGS-Morbach hat im Regionalentscheid in Bitburg einen tollen 4. Platz erreicht. In spannenden Spielen und knappen Niederlagen gegen das Max-Planck-Gymnasium Trier und das Peter-Wust-Gymnasium Wittlich zeigten die jungen Handballer ihr Können und verbesserten ihre Leistung von Spiel zu Spiel. Selbst der letztendliche Finalist, das Thomas-Morus-Gymnasium Daun, hatte mit den Jungs aus Morbach zu kämpfen, sodass sich das Spiel erst in der zweiten Halbzeit entschied. Gegen die Edith-Stein-Realschule Bitburg gewann das Team aus Morbach deutlichen mit 14:3 Toren. Die Mannschaft kann sehr stolz auf ihre Leistung und ihr tolles Zusammenspiel sein. Weiter so!

Judith Backendorf

 

Buchvorstellung der besonderen Art

Stefan Gemmel stellte seinen Jugendroman „Befreiungsschlag“ Schülern der Stufe 9 der IGS Morbach vor.

Geprügelt hat sich Maik schon sehr oft. Wenn er rot sieht, schlägt er zu. Die Jugendrichterin verurteilt Maik deshalb zu einem Jahr und sechs Monaten auf Bewährung. Maiks letzte Chance dem Knast zu entgehen sind Sozialstunden und die verpflichtende Teilnahme an einem Antigewalt-Training. Durch diese Maßnahme begleiten die Leser den Jugendlichen und erfahren, was er denkt, fühlt und – was sich langsam bei ihm verändert.

Bevor Gemmel etwas aus seinem Buch vortrug, berichtete er über dessen Entstehungsgeschichte. Zur Recherche hatte er ein Jahr lang ein Antigewalt-Training für jugendliche Straftäter begleitet und aus den Erfahrungen und ehrlichen Aussagen der Jugendlichen ist der Roman entstanden, der tiefe Einblicke in die Entstehung von jugendlicher Gewalt gewährt und gleichzeitig mögliche Auswege aufzeigt. Gemeinsame Übungen zur Gewaltproblematik ließen die Inhalte der Textpassagen lebendig werden. Bei den Schülern kam diese andere Art von Buchvorstellung gut an und mancher erkannte das Problem aufgestauter Wut auch von sich selbst und nutze den Gesprächsanlass.

Stefan Gemmel selbst fand die Idee der Schule, eine eigene Veranstaltung nur für Jungen der 9. Klassen anzubieten, sehr interessant und originell. Er war im Vorfeld sehr gespannt, wie seine Lesung zu „Befreiungsschlag“ in dieser Form wohl ankommt. Am Ende der Stunde war er sichtlich begeistert: „Es herrschte eine interessierte Stimmung, bei der die Jugendlichen gern bereit waren, sich auch selbst mit einzubringen. Sei es bei den Selbsterfahrungsübungen oder in den Gesprächen – ich fand es klasse, mit diesen Jungs arbeiten zu dürfen.“

Anmeldung für die 11. Klasse, Schuljahr 2018/2019

 

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Bitte beachten Sie die folgenden Anmeldezeiten für unseren kommenden 11. Jahrgang:

IGS-Schülerinnen und Schüler: Mo 29.01. bis Do 01.02.2018, 1.-6. Stunde

Schülerinnen und Schüler der IGS Morbach benötigen zur Anmeldung lediglich das Halbjahreszeugnis der 10. Klasse mit der vorläufigen Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.

Schülerinnen und Schüler anderer Schulen:

Mo 05.02. bis Do 08.02.2018:       13.30 – 16.00 Uhr
Mi 14.02. und Do 15.02.2018:      13.30 – 16.00 Uhr
Mo 19.02. und Di 20.02.2018:      13.30 – 16.00 Uhr

Schülerinnen und Schüler anderer Schulen benötigen neben dem Halbjahreszeugnis der 10. Klasse mit der vorläufigen Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe noch zusätzlich eine Geburtsurkunde (beides in Kopie).

Die IGS Morbach bietet die Möglichkeit, die Anmeldeunterlagen per Post vorab an Schülerinnen und Schüler bzw. deren Eltern zu schicken. Bei Interesse genügt ein Anruf oder eine Anforderung per mail.

Für weitere Informationen und individuelle Beratung zur Oberstufe und Fächerwahl steht die Oberstufenleiterin der IGS Morbach Monika Dusaux unter E-Mail jederzeit zur Verfügung. Sollten Sie an allen Terminen verhindert sein, so kontaktieren Sie bitte die ebenso die Oberstufenleitung.

Wir freuen uns schon auf Sie!

Wanderausstellung des Landtags Rheinland-Pfalz vom 12. Januar bis 7. Februar 2018

Zum Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern gehört seit 2005 auch die Wanderausstellung des Landtags, die über alles Wichtige rund um das Landesparlament informiert. Denn nur wer informiert ist, kann auch mitreden, mitgestalten und mitentscheiden – etwa bei Wahlen. Wir wünschen uns, dass diese Ausstellung an unserer Schule ein reges Interesse findet.

Die Ausstellung ist während der Unterrichtszeiten unserer Schule geöffnet.  Pressemeldung_Landtag_Rheinland-Pfalz

Musik verbindet Alt und Jung

Weihnachtslieder kennen viele ältere Menschen noch aus ihrer Kindheit, sie rufen Erinnerungen wach und manch einer wird beim Singen noch einmal jung. Die Schülerinnen und Schüler des Musik- Grundkurses der IGS Morbach besuchten die Bewohner des Alten-und Pflegeheim St. Anna, um mit ihnen gemeinsam traditionelle Weihnachtslieder zu singen. O Tannenbaum, Stille Nacht und die Weihnachtsbäckerei standen auf dem Programm, aber auch Weihnachtsmusik von Mariah Carey „All I want for Christmas“ hatten die Oberstufenschülerinnen und -schüler ausgesucht. Clara Moosmann begeisterte mit ihrem Solostück am Klavier die Zuhörer. Zwischen den musikalischen Beiträgen erzählte die begleitende Musiklehrerin Katja Gerhardt die Weihnachtsfabel der Tiere und überraschte mit der Weihnachtgeschichte in Hunsrücker Platt. Musik ist etwas, das auch heute noch junge und ältere Menschen verbinden kann und durch gemeinsames Musizieren Freude schafft.

Lesen in Bewegung

Am 17.11.2017 fand der diesjährige bundesweite Vorlesetag statt. In diesem Zusammenhang wurde im Sportunterricht der Klasse 6d das fächerübergreifende Projekt „Lesen in Bewegung“ durchgeführt. Im ersten Teil der Umsetzung wurde die aktuelle Klassenlektüre aus dem Deutschunterricht „Level 4 – Stadt der Kinder“ von Andreas Schlüter aufgegriffen. Die Schülerinnen und Schüler stellten Szenen aus den bisher gelesenen Kapiteln in Bewegung dar. Eine Bewegungsgeschichte fand im zweiten Teil des Projektes ihre Umsetzung. Hierbei wurden auf bestimmte Begriffe, wie bspw. „Fußball“ oder „Theo“, Bewegungsaufgaben wie bspw. Strecksprünge oder schnelles Laufen im Kreis festgelegt. Immer wenn die Schlüsselbegriffe vorgelesen wurden, führte die Klasse 6d die Bewegungen aus. Bei diesem Projekt lernten sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrperson eine neue Art des Unterrichts kennen, der die Literatur und das Lesen mit dem Sport verknüpft. Allen Beteiligten hat das Projekt viel Spaß gemacht.