Anmeldetermine zur Oberstufe an der IGS Morbach – Rückblick: Informationsnachmittag der Oberstufe

Wie schaffe ich es am besten zum Abitur? Welche Kurse muss ich in der Oberstufe belegen? Und welche Unterrichtsthemen werden dort überhaupt behandelt? Zu diesen und vielen weiteren Fragen bot der Infonachmittag der IGS Morbach zukünftigen Oberstufenschülern Antworten und Hilfestellung.

Nach einem faktenreichen Vortrag von Oberstufenleiterin Frau Dusaux hatten die anwesenden 10.-Klässler die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Fächer der Oberstufe zu informieren. Dazu gaben die unterrichtenden Lehrkräfte in den Fachräumen der IGS Auskunft. Unterstützt wurden sie von Schülerinnen und Schülern der 12. Jahrgangsstufe, welche aus ihrer Sicht die Vorteile des Oberstufenbesuchs an der IGS Morbach beschrieben und auch schon den ein oder anderen hilfreichen Tipp für den Unterricht gaben. Abgerundet wurde Infonachmittag durch einen Elternabend.

Insgesamt überzeugt das Angebot in Morbach durch sein individuelles Coachingsystem, vielfältige Exkursionen und Fahrten und vor allem durch ein qualitativ hochwertiges Unterrichtsangebot.

Die Anmeldungen für die Oberstufe der IGS Morbach für das Schuljahr 2020/2021 sind in der Zeit vom 03.-06.02.2020 (IGS-Schüler) sowie vom 10.-13.02.2020 (Schüler anderer Schulen) möglich.

Wie in jedem Jahr bieten wir auch einen Sport-Leistungskurs an! Besonders willkommen sind daher sportbegeisterte Schülerinnen und Schüler von außerhalb, die gerne diesen Kurs wählen möchten.

Lernen mit Augmented Reality im Biologieunterricht

Am 19. Dezember 2019 kam Herr Carsten Hoffmann, Doktorand an der TU Kaiserslautern, an unsere Schule. Im Rahmen seiner Doktorarbeit erforscht er Potentiale von Augmented Reality (AR) basierten Lernumgebungen im Biologieunterricht. Die beiden Biologie-Leistungskurse der Klassenstufe 11 durften an diesem Tag ein Teil seiner Forschung sein. Insgesamt 4 Schulstunden beschäftigten sich alle Beteiligten mit den Themen Mitose und Meiose.

Zu Beginn musste jeder Schüler und jede Schülerin einen „Pre-Test“ zu beiden Themen absolvieren. Im Anschluss wurden die Schülerinnen und Schüler in zwei Gruppen unterteilt, Gruppe A und Gruppe B. Außerdem bekam jeder Aufgabenblätter ausgeteilt, die im Laufe des Tages erledigt werden sollten. Jeweils eine Gruppe lernte die Inhalte eines Themas auf klassische Weise mit Hilfe von Texten, die andere Gruppe nutzte die Tablets dafür. Durch eine App auf den Tablets konnten zum Beispiel Abbildungen mit zusätzlichen Beschriftungen versehen werden.

Nach jeder Aufgabe sollten die Schülerinnen und Schüler die beendete Aufgabe bewerten. Nachdem beide Themen abgearbeitet waren, musste jeder Anwesende einen Abschlusstest über beide Themen machen. Dadurch kann Herr Hoffmann sehen, ob und wie viele Schülerinnen und Schüler sich gegenüber dem „Pre-Test“ verbessert haben.

In seiner Doktorarbeit beschäftigt sich Herr Hoffmann nicht nur mit den Themen Mitose und Meiose, sondern auch mit den Themen Gehirn, Chloroplasten und Mitochondrien. Nachdem jeder den Abschlusstest beendet hatte, konnten wir uns noch einen kurzen Einblick in die anderen Themen verschaffen. Wir konnten beispielweise die verschiedenen Teile des Gehirns über das Tablet in 3D sehen oder durch die 3D Funktion in ein Mitochondrium und einen Chloroplasten schauen.

Wir möchten und herzlich bei Herrn Carsten Hoffmann bedanken, dass wir Teil seiner Forschung sein durften. Wir wünschen ihm viel Erfolg für seine Doktorarbeit!

Maren Gauer und Alina Weinmeier, MSS 11

Schnupperkurs DST endet zum Halbjahr

 

Alle drei Gruppen der Stufe 6 haben bald ihren Schnupperkurs im Fach Darstellendes Spiel/ Theater (DST) absolviert. Konzentration, Teamarbeit, Körperschulung und Fantasie sind notwendig, um beim Theaterspielen Spaß zu haben. Nur wenn alle diszipliniert arbeiten, kann die Gruppe mit Erfolg eine Theaterpräsentation auf die Beine stellen. Nicht einzelne Spielerinnen und Spieler sind im Fach DST wichtig, es ist das Ensemble, wodurch es auch den weniger Mutigen gelingt, eine passende Rolle zu finden.  Bild: Kostümprobe im DST- Schnupperunterricht

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!

Die Neuanmeldung der kommenden Fünftklässler findet in wenigen Tagen statt (Freitag, 31.01.20 bis Montag, 03.02.2020). Am Tag der offenen Tür konnten alle interessierten Grundschüler der 4. Klassen in die verschiedenen Fächer reinschnuppern und dort Stempel sammeln. Wer mindestens sechs Stempel auf seiner Karte hatte, konnte am Gewinnspiel teilnehmen.
Unsere Schülerpaten Niklas, Lenya und Michelle haben die drei Gewinner gezogen und einen 10,00 Euro Morbach Gutschein erhalten:
– eine Schülerin und ein Schüler der Grundschule Morbach
– eine Schülerin der Grundschule Kleinich
Herzlichen Glückwunsch euch dreien und viel Spaß beim Einlösen.

Stark gekämpft

Im Regionalentscheid Handball des Wettkampfs II der Jungen von „Jugend trainiert für Olympia“ zeigte das Morbach Team insgesamt eine starke kämpferische Teamleistung. Direkt im ersten Spiel gegen die IGS Herrstein- Rhaunen konnten die Jungs das Spiel mit 15 zu 3 Toren für sich entscheiden. Bei den übrigen Begegnungen gegen das MPG Trier, die IGS Hermeskeil und das PWG Wittlich fielen die Entscheidungen aber leider gegen die Morbacher Jungs aus, sodass sie in der Gesamtbewertung schließlich den vierten Platz belegten.

 

Theaterschüler der IGS Morbach zeigen ihre Arbeit in der Grundschule

Am Mittwoch, den 22. und 28.Januar, zeigen die Spielerinnen und Spieler des Wahlpflichtfaches Darstellendes Spiel/Theater an der Grundschule Morbach die Geschichte Das große und das kleine NEIN. Grundlage für die eigene Erarbeitung der Szenen war das gleichnamige Kinderbuch von Gisela Braun und Dorothee Wolters.

Die kurze Geschichte handelt von einem Kind, das sich mit seinen Süßigkeiten auf eine Bank setzt. Dann kommt eine Frau mit vielen Taschen und setzt sich einfach neben das Kind, obwohl nebenan noch Platz genug wäre. Ein Jugendlicher nimmt dem Kind die Süßigkeiten ab und zum Schluss kommt noch jemand, der die Haare des Kindes anfassen möchte. Und plötzlich wird aus dem kleinen nein ein großes NEIN!

Zum Hintergrund ihres Stückes erläutert das Ensemble: „Wir wollen mit unseren Szenen zeigen, dass Kinder sich auch trauen müssen, laut „Nein!“ zu sagen, wenn ihnen etwas unangenehm ist. Das gilt aber nicht für Hausaufgaben oder Zimmer aufräumen.“

Maja Jung, Jonathan Kiefer, Fiona Klawatsch, Laila Lehnert, Cilia Frank, Emily Leuck, Melodie Gebhard, Samira Stieffenhofer, Fachlehrerin Uschi Moog