Aktuelle Mitteilung

Schüleraustausch IGS Morbach – Fairfield Highschool (Pennsylvania, U.S.A.)

Zwei ereignisreiche Wochen liegen hinter den amerikanischen Schülern, die gerade ihren Schüleraustausch mit der IGS Morbach beendet haben. Nach einigen Tagen in Berlin, verbrachten 6 Schülerinnen und Schüler, 3 Erwachsene und ihre Lehrerin Ute Cline eine schöne Zeit in Morbach in Gastfamilien. An ihrem ersten deutschen Schultag wurden die Schüler von unserem Bürgermeister Herrn Hackethal und dem stellvertretenden Schulleiter Herrn Nykiel gebührend begrüßt. Frau Ute Cline, gebürtig aus unserer Region und die einzige Deutschlehrerin an ihrer Highschool in Fairfield, Pennsylvania, begann schon im Jahr 2019 den diesjährigen Austausch zu organisieren, in dem Jahr, als die IGS Morbach zuletzt in Fairfield zu Besuch war. Doch die widrigen Umstände verhinderten 2 Jahre lang den Rückaustausch.

Am Montag, den 27.06.2022, stand eine Besichtigung von Trier und der damit verbunden römischen Geschichte auf dem Plan. Am Dienstag unternahmen wir auf Wunsch der Austauschgruppe, gemeinsam mit einigen Französischkursen der Morbacher Oberstufe, einen Tagesausflug nach Paris, der alle sehr beeindruckt hat. Nach einem weiteren Schultag ging es am Mittwochnachmittag zur Burg Eltz und am Donnerstag ins Haus der Geschichte in Bonn und weiter nach Köln. Dort wurde der Kölner Dom unter großer Anstrengung erklommen und die verbleibende Zeit mit einem Stadtbummel verbracht. Freitagmorgen fand wieder Unterricht nach einem Besuch der Energielandschaft Morbach statt. Die restliche Zeit verbrachten die Austauschschüler mit ihren Gastfamilien und den neu gewonnenen Freunden, bevor sie am Sonntag die Heimreise antraten.

Der Austausch mit der IGS Morbach war für alle Teilnehmer eine anstrengende, jedoch vor allem erlebnisreiche und erfüllende Woche. Wir freuen uns schon auf unseren kommenden Besuch in Fairfield im April 2023.

Volleyball-AG

Gymnasium Heinzenwies entscheidet Regionalentscheid Volleyball im Duell mit der IGS Morbach

Am Dienstagmorgen, den 21.6.2022, reisten wir gut gelaunt mit acht Schülerinnen und Schülern nach Idar-Oberstein.

Bei sonnigem Wetter wurden wir vom Volleyballteam des Gymnasiums Heinzenwies und von den Organisationsleitern der ADD empfangen. Nach einer kurzen Aufwärmphase startete das Best-of-3 Duell zwischen Idar-Oberstein und Morbach auf dem Beachfeld des Gymnasiums. Das erste Match, das Jungendoppel, entschied die Heinzenwies mit 2:0 Sätzen deutlich für sich. In den darauffolgenden parallel ausgetragenen Matches konnte das Mädchendoppel der IGS Morbach einen Satz für sich entscheiden. Am Ende hieß es aber 2:1 für die Heinzenwies. Das Mixed-Match wurde ebenfalls mit 2:0 verloren.

Die Fahrt nach Idar-Oberstein war für uns eine wertvolle Erfahrung, denn alle Beteiligten hatten viel Spaß und zudem haben die Schülerinnen und Schüler der Volleyball-AG zum ersten Mal ein Match unter Wettkampfbedingungen ausgetragen.

Wir bedanken uns bei der Heinzenwies für einen sportlich fairen Wettkampf und wünschen dem Siegerteam viel Erfolg beim Landesentscheid im Juli.

Die Volleyball-AG der IGS Morbach

Schulhofgestaltung -Bautagebuch

Vierte Bauwoche vorbei …

…. Türme gebaut, Podeste und Balancierbalken verschraubt….

 

Ein herzliches Dankeschön möchten wir diese Woche noch einmal an den Revierleiter Guido Haag richten, der uns eine weitere Fuhre Bretter brachte und an Maler Hornberg für die Farben. Außerdem Roman Knichel, dem Wasgau Markt und der Wasgau Bäckerei für ihre Getränke- und Essensspenden.

Ganz besonders möchten wir uns bei den vielen Helfern bedanken: Danke an Til und Lea Steinmetz mit Familie, Joel Wettmann und Papa, Konstantin Kraemer mit Familie, Jonas Collet und Papa, Borlislav Mertini, Anjo Brandstetter, Herrn Anton, Herrn Geiter und Herrn Keller fürs Bauen und danke an Paul Elter, Vivienne Aßmann und Frau Marx für die Verköstigung am Samstag. Danke auch an die Klassen 7a, 7b, 6c und die 11er Stammkurse Mathe und Sport  für die tolle Unterstützung während der Woche. Danke auch an Lina und Louis Radics, Franz Backes, Elia Wilbert und Tobias Weyand für den zusätzlichen spontanen Einsatz und der Schülervertretung für die Kuchen-spenden.

Dritte Bauwoche vorbei…..

Schulhofgestaltung 21. – 25.06.22

…. alle Stämme sind gestellt und geschliffen, erste Podeste gebaut und Treppen gesetzt.

 

Ein herzliches Dankeschön möchten wir diese Woche vor allem dem Baunternehmen Herlach sagen für die spontane Bereitstellung ihres Baggers! Ein Dankeschön auch an HGM Bau und der Firma Schünke für die Schrauben- und Handschuhspenden. Außerdem REWE, der REWE Metzgerei und der Wasgau Bäckerei für ihre Getränke- und Essensspenden.

Ganz besonders möchten wir uns bei allen Helfern bedanken: Danke an Tobias Mertini und seiner Mutter, Till Steinmetz und seinem Vater, Frau Riotte samt Tochter und Anjo Brandstetter fürs Bauen und danke an Paul Elter, Vivien Aßmann, Frau Marx und Frau Schröder-Eibes für die Verköstigung am Samstag. Danke auch an die Klassen 5a und 5d sowie der GTS für die tolle Unterstützung während der Woche. Danke auch dem Arbeit und Technik-Kurs 8 fürs Schleifen und danke an die Schülervertretung für die Kuchenspenden.

Zweite Bauwoche vorbei …

Schulhofgestaltung 07. – 11.06.22

…. fast alle Stämme sind gestellt, Verbindungen befestigt und die Umrandung gesetzt.

Ein herzliches Dankeschön möchten wir diese Woche der Firma METER aus Hoxel für ihre zweite kostenlose Steinlieferung sagen. Außerdem REWE für die Getränkespende, der Wasgau Bäckerei für die Brötchen und der Wasgau Metzgerei für den Fleischkäse.

Ein weiterer Dank geht an Herrn Richard Sachsenweger für den spontanen Abtransport des Erdaushubs und dem Forstbetrieb Morbach für die Bereitstellung ihrer Schäleisen.

Ganz besonders möchten wir uns bei den Helfern bedanken: Danke an Paul Bastian mit Familie, Matthes Marx mit Familie und Lewin Müller. Danke auch an die Klassen 8d, 9c, 9b, 7c und 10a für die tolle Unterstützung und danke an die Schülervertretung und die Eltern für die Kuchenspenden. Besonders danke möchten wir noch unseren beiden Haus-meistern Herrn Marx und Herrn Roth für ihre engagierte Unterstützung und Gelassenheit.

Wenn auch Sie uns unterstützen wollen, melden Sie sich oder spenden Sie auf folgendes Spendenkonto:

Förderverein IGS Morbach e.V.
VR-Bank Hunsrück-Mosel eG
DE23 5706 9806 0000 1595 8

 

Erste Bauwoche vorbei…..

Viel Mühe, Nerven und Organisation hat uns die erste Woche der Schulhofgestaltung gekostet. Doch der Anfang kann sich sehen lassen….

Ein herzliches Dankeschön möchten wir vor allem dem Bauunternehmen HERLACH aus Gonzerath sagen, für die kostenlose Bereitstellung von Baumaschinen (Baggern und Stampfer) und die spontane Unterstützung bei unvorhersehbaren Problemen.

Ein Danke an den BAUHOF in Morbach für den Abtransport des Schnittguts und an die Firma METER aus Hoxel, die uns riesige Steinblöcke gesponsort hat.

Ein weiterer Dank gilt dem Revierleiter des Gemeindeforstes Herrn Haag, der sich mit Herzblut und Engagement um die Beschaffung und den kostenlosen Transport des Holzes gekümmert hat und uns weiterhin mit Arbeitsgeräten und Sägearbeiten unterstützt.

Auch für die Verpflegung in der ersten Woche war gesorgt: Hier gilt unser Dank der Firma Sander (Mensa IGS Morbach) und Herrn Knichel (REWE) für die Verköstigung der Mitarbeiter des Vereins Naturspur e.V. .

Außerdem bedanken wir uns bei allen Personen, die uns bisher finanziell unterstützt haben. Ein paar Spendengelder fehlen allerdings noch, um den Projektabschnitt fertigstellen zu können.

Spendenkonto:
Förderverein IGS Morbach e.V.
VR-Bank Hunsrück-Mosel eG
DE23 5706 9806 0000 1595 80

Das GIF-Projekt der Informatikklasse

Liebe Leser und Leserinnen,

die Schüler:innen des Informatik-Kurses der 8ten Stufe haben ein kleines Projekt auf die Beine gestellt, indem sie selbst GIFs (Graphics Interchange Format) erstellt haben.

Unter den vielen GIFs, welche die Schüler:innen erstellt haben, gab es ein oder andere, die so toll geworden sind, weswegen wir sie euch unbedingt zeigen wollten. Diese sind mit viel mühsamer Arbeit entstanden.

Aber was sind überhaupt GIFs?

Ein GIF oder Graphics Interchange Format verknüpft mehrere Bitmap-Grafikdateien zu einem animiertem Bild zusammen. GIFs sind im Vergleich zu anderen Online-Videos niedriger aufgelöst.

Jule Nowrot, 8d

Die MSS 11 auf Exkursionsfahrt in der Stadt der Bächle und Schlössle

Impressionen der Fahrt

#Europark: Fun und rauschende Geschwindigkeiten, spektakuläre Achterbahnen, den ganzen Tag strahlender Sonnenschein und gut Laune. Am Ende ermattet und überwältigt von den unzähligen Achterbahnfahrten und der langen Corona-Auszeit.

 

#Frühsport: Mit einem entspannten Lauf am Morgen am Ufer der wunderschönen Dreisam startet der Sport Leistungskurs und Ronja 😉 motiviert und fit in einen erlebnisreichen Tag in Freiburg.

#Stadtführung: „Wer ins Bächle tritt muss ein Freiburger Bobbele heiraten“ erklärten uns die redseligen Stadtführerinnen bei unserem Rundgang vorbei an den wichtigen roten Häusern, dem eindrucksvollen Münster, den gemütlichen Shoppingsträßle und den einladenden Cafés in der gemütlichen Stadt Freiburg, die ehemals durch das Kanalsystem, den „Bächle“ sauber gehalten wurde.

#Sport: Bei den hochsommerlichen Temperaturen durfte nach der Stadtführung auch das Beachen und Schwimmen im Strandband an der Dreisam nicht fehlen.

#Planetarium: In gemütlichen Sesseln in die Welt der Sterne und des Alls abtauchen. Eindrucksvolle und anschauliche Schilderung der Entstehung des Lebens vom Urknall bis heute.

#Picknick im Park: Gemeinsames Ausklingenlassen der Fahrt bei entspanntem Zusammensitzen und herausfordernden Partien Wikinger Schach.

#Lügen #Werwolf: Fortsetzung der Spielerunde in der Jugendherberge bis der Nachtwächter kam.

#Europaparlament Straßbourg: „Wir sind Europa und wir gestalten es mit!“, ist nur eine der vielen wichtigen Aussagen und Informationen, die wir bei der Führung durch das erhielten. Auch die imposante Architektur des Gebäudes sowie der Besuch des zweitgrößten Plenarsaals der Welt weckten unser Interesse.