Tag der offenen Tür an der IGS Morbach

Tag der offenen Tür an der IGS Morbach am 18. November 2017

 Informationen für neue Fünftklässler – und über die Oberstufe

Die Integrierte Gesamtschule Morbach lädt alle Viertklässler aus den umliegenden Grundschulen sowie alle Zehntklässler aus Morbach und Umgebung am Tag der offenen Tür zum Besuch in unseren Räumen ein. Eltern, Verwandte, Freunde und alle interessierten Menschen sind bei uns an diesem Tag genauso herzlich willkommen!

Samstag, 18. November 2017,

in der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 15:00 Uhr!

Die allgemeine Veranstaltung wird von unserem Schulleiter, Herrn Philippi, um 10:00 Uhr in der Wappenhalle eröffnet, weiter geht es mit vielfältigen Angeboten.

Unsere Gäste haben viele Möglichkeiten die Schule kennenzulernen. Wir bieten Schnupperunterricht in den Klassenstufen 5 bis 7, Rundgänge durch das frisch renovierte Gebäude, Mitmachaktionen, Spiele, Basteln, Experimente und vieles mehr. In der Aula können Sie sich an Ständen über viele Bereiche des Schullebens wie Arbeitsgemeinschaften, Wahlpflichtfächer, die Schülerfirma oder die Ganztagsschule informieren. Ebenso öffnet die Stefan Gemmel Bibliothek der Schule ihre Türen.

Mit Vorträgen durch den Schulleiter Herrn Philippi und den stellvertretenden Schulleiter Herrn Geisenhainer erläutern wir interessierten Eltern und Schülern die verschiedenen Bildungsgänge Angebote der Integrierten Gesamtschule Morbach. Sämtliche Schulabschlüsse – Besondere Form der Berufsreife, Berufsreife, Qualifizierter Sekundarabschluss I, den schulischen Teil der Fachhochschulreife und das Abitur – können an der IGS erworben werden.

Natürlich stehen an diesem Tag die Lehrkräfte und die Schulleitung für Beratungsgespräche zur Verfügung. Nutzen Sie auch das leckere Essensangebot, das für Sie von unseren Oberstufenschülern zubereitet wird.

Die Anmeldezeiten für das kommende 5. Schuljahr 2018/2019 sind an der IGS Morbach:

Freitag, 26. Januar 2018:            15:00 -20:00 Uhr

Samstag, 27. Januar 2018:          09:00 -13:00 Uhr

Montag, 29. Januar 2018:           09:00 -16:00 Uhr

Wir werden an diesem Tag ab 11.00 Uhr umfassend über die Oberstufe informieren und allgemeine Fragen hierzu beantworten. Natürlich bieten wir dabei die Gelegenheit, die möglichen Leistungsfächer sowie einige Grundfächer ausführlich kennen zu lernen. In den jeweiligen Räumen gibt es Informationen zu den Inhalten und Methoden der Fächer, Einblicke in Arbeitsmaterialien und schriftliche Arbeiten sowie Gelegenheit zum Austausch mit Fachlehrern und Schülern der Jahrgangsstufe 13.

Für die Schüler wird Frau Dusaux, unsere Oberstufenleiterin, um 11:40 Uhr einen allgemeinen Informationsvortrag halten und für die Eltern um 12:50 Uhr.

Wir möchten auch besonders Schülerinnen und Schüler anderer Schulen herzlich willkommen heißen, da es uns wichtig ist unsere zukünftigen Oberstufenschüler intensiv zu informieren und zu beraten. Mit vielfältigen Informationen und Beratungsangeboten im Vorfeld sowie einem individuellen Coaching in der Oberstufe bieten wir ein Konzept, das auch Schülern anderer Schulen optimale Startmöglichkeiten ermöglicht.

Die Anmeldungen für das kommende 11. Schuljahr 2018/2019 werden in der Zeit vom 5. Februar 2018 bis zum 20. Februar 2018 möglich sein.

Unterricht auf dem Bauernhof

Wir, die Klasse 6a, haben zusammen mit unserem Klassenleiterinnen Frau Quellmann und Frau Scholtes den Reinhardshof der Familie Adam im Morbach-Hundheim besucht. Im Gesellschaftslehre- Unterricht haben wir zum Thema Landwirtschaft unsere Erkundung  vorbereitet. In unseren Fachgruppen sollten wir uns zu bestimmten Themen besonders gut informieren.  Martin  Adam hat uns alle Fragen rund um das Thema Landwirtschaft beantwortet. Wir bekamen den modernen Milchviehstall, die Kälberaufzucht und die Biogasanlage gezeigt. Natürlich interessierten sich viele von uns für die Traktoren und Maschinen. Die Kälber aber waren der Höhepunkt des Besuches und wir konnten ein ausgebüxtes Huhn wieder einfangen.  Das war für uns ein toller Schultag.

 

Wir sagen Danke ….

Der Förderverein der IGS Morbach möchte sich sehr herzlich für die fast achtzig Kuchenspenden bei allen fleißigen
Bäckerinnen und Bäckern in der Elternschaft bedanken.
Die Begeisterung der Gäste bei einer solch tollen Auswahl war riesig.
Der Erlös aus dem Verkauf wird wieder unseren Schülerinnen und Schülern zugutekommen. Auch den helfenden Eltern an der Kuchentheke gilt unser herzliches Dankeschön.

Peter Geisenhainer (Vorsitzender FöV)

Morbacher Herbst

Die Jahrgangsstufen 12 und 13 hatten beim Morbacher Herbst jeweils einen Stand aufgebaut. Neben Waffeln, Crêpes sowie Kaffee und Kakao waren auch selbstgestrickte Socken im Angebot. Bedanken möchten sich alle ganz herzlich für die vielen Spenden, mit denen zum Abschluss ihrer Schulzeit an der IGS Morbach der Abiball mitfinanziert werden soll.

Schülervertretung 2017/2018

Auch dieses Jahr haben sich wieder mehrere Schülerinnen und Schüler bereit erklärt, ihre Stufe zu vertreten und unsere Schule zu repräsentieren. Neben alten Hasen haben wir auch mehrere Neueinsteiger. Unsere beiden neu gewählten Vertrauenslehrkräfte, Frau Keßler und Herr Erbach haben sich schon gut in die Aufgaben eingearbeitet. Die SV ist Ansprechpartner für alle Schülerinnen und Schüler, ihr könnt also mit euren Anliegen zu uns kommen. Wir freuen uns auf ein neues erfolgreiches und produktives Schuljahr.

Eure SV

Folgende Schülerinnen und Schüler wurden gewählt:
Stufe 6:
Tonia Nötzel (6c) und Romy Schneider (6a)
Stufe 7:
Lisa Eschweiler (7d) und Mia Finley (7c)
Stufe 8:
Hannah Dibjik und Ayleen Anton (beide 8d)
Stufe 9:
Rokan Özdemir (9b) und Maurice Seibel (9c)
Stufe 10:
Mareike Jost (10b)
Stufe 11:
Samira Schuh und Angelina Dreßen
Stufe 12:
Maximilan Wetzorke und Hendrik Jakobs

Gedicht-Wettbewerb Lyrix: Zu Tisch war immer einer geladen

Zwanzig Schülerinnen und Schüler der IGS Morbach hatten die Chance, ihrer Kreativität in einer Schreibwerkstatt freien Lauf zu lassen. Im Rheinischen Landesmuseum Trier erwartete sie der renommierte Lyrik-Autor und Adalbert-von-Chamisso-Preisträger José Oliver, der mit den Teilnehmern Gedichte rund um das Thema: „Zu Tisch war immer einer mehr geladen“ verfasste.
Als Inspiration dienten dabei ausgewählte Fundstücke des Landesmuseums aus Antike und Mittelalter. Der etwas andere Deutschunterricht ermöglichte es den Teilnehmern zunächst, witzige Gespräche aus der Perspektive von unterschiedlichen Gegenständen, wie Butter, Löffel oder Tischdecke, zu erfinden, wobei sie sich überall im Museum frei bewegen durften. Anschließend wurden aus diesen sogenannten „aufführbaren Gedichten“ lyrische Miniaturen gestaltet, die das Wesen eines der Gegenstände auf den Punkt gebracht haben.

Den Rahmen für die Fahrt bot der bundesweite Gedicht-Wettbewerb „Lyrix“[1], bei dem in jedem Monat zu einem anderen Thema Gedichte verfasst und einer Jury eingereicht werden können. Besonders gelungene Werke werden veröffentlicht und die jungen Autoren nach Berlin eingeladen.
Wenn ihr auch Lust habt, ein Gedicht zu verfassen, schaut euch auf der Homepage um: www.bundeswettbewerb-lyrix.de. Es dürfen alle mitmachen, nicht nur diejenigen, die bei der Schreibwerkstatt dabei waren!

(Isabell Schu-Schätter)