Neuigkeiten

+ + + Aktuelles + + +

Liebe Eltern und Sorgeberechtigten,

am Montag, 12.04.2021 starten wir mit den Selbsttests. Bitte denken Sie daran, Ihrem Kind die Einverständniserklärung mitzugeben.
ebenfalls am Montag, 12.04.2021 starten die additiven Lernangebote. Alle Kinder, die bis Freitag, 09.04.2021 verbindlich angemeldet wurden, können die von den Eltern angegebenen Kurse besuchen.
Im Rahmen der Gruppenkapazitäten können wir noch einzelne Anmeldungen entgegennehmen. Bitte warten Sie dann aber erst unsere Bestätigung ab, bevor Sie die Kinder in die Kurse schicken.
Viele Grüße
Peter Geisenhainer
………………………….

+ + + Schulstart nach den Osterferien + + +

Liebe Eltern und Sorgeberechtigten,

wie Sie den Medien entnehmen konnten, wird der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz nach den Osterferien im Wechselunterricht fortgeführt.

Wir starten am 07.04.2021 mit Gruppe A, die Gruppe B startet am 12.04.2021.

Gleichzeitig werden freiwillige Schnelltests an den Schulen für Schüler und Lehrer durchgeführt. Hinweise dazu finden Sie in den anhängenden Schreiben 1-3 der Bildungsministerin.

Sofern Sie damit einverstanden sind, dass Ihr Kind an den Schnelltests teilnimmt, geben Sie bitte die ausgefüllte Einverständniserklärung 2a oder 3a Ihrem Kind am ersten Schultag nach den Osterferien mit in die Schule.

Am 12.04.2020 starten die additiven Lernangebote. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Kind nunmehr verbindlich dazu anmelden müssen (siehe weiter unten).

Vielen Dank und viele Grüße

Peter Geisenhainer

1. Elternschreiben Tests nach den Osterferien
2. Anschreiben Eltern Schnelltests
2a. Anlage 1_ Formular Einverständniserklärung Eltern_Sorgeberechtigte
3. Anschreiben volljährige Schülerinnen und Schüler
3a. Anlage 2_ Formular Einverständniserklärung volljährige Teilnehmende
4. Datenschutzinformation Selbsttest Schule

 

+ + + Information zur Notbetreuung nach den Osterferien + + +

Da auch nach den Ferien Wechselunterricht stattfinden wird, richtet die IGS Morbach weiterhin eine Notbetreuung für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 7 an. Die Notbetreuung richtet sich an die Kinder, die zuhause nicht betreut werden können, während der andere Teil der Klasse am Präsenzunterricht teilnimmt.

Eine Betreuung der Kinder ist nur dann möglich, wenn diese spätestens Freitag bis 16 Uhr für die kommende Woche angemeldet wurden. Die Anmeldung zur Notbetreuung erfolgt ausschließlich über Herrn Nykiel unter folgender E-Mail-Adresse: nykiel@igs-morbach.de

Für die Organisation der Notbetreuung ist es sehr wichtig, dass bei der Anmeldung genau angeben wird, für welchen Zeitraum und an welchen Tagen das Kind betreut werden muss.

 

+ + + Additive Lernangebote + + +

In Zusammenarbeit mit der VHS Bernkastel-Kues konnten wir auf Grundlage Ihrer Bedarfsmeldungen ein Kursprogramm erstellen (siehe anhängendes Schreiben). Um Ihr Kind verbindlich zu den Kursen anzumelden, füllen Sie bitte den unteren Abschnitt des Schreibens aus und geben uns dieses bis Donnerstag, 08.04.2021 zurück.

+ + + Weitere Unterstützungsangebote + + +

Weitere Unterstützung bieten Ihnen und Ihren Kindern die Vereine “Corona School e.V.” (www.corona-school.de) sowie “Hay-dee! e.V.” (www.haydee-digitalenachhilfe.com) an. Beide Vereine werden vom Bildungsministerium empfohlen. (siehe Schreiben “Lernförderung”)
Zugleich werden durch die Volkshochschule Bernkastel-Kues Elternfortbildungen zum Umgang mit digitalen Medien im Fernunterricht angeboten (siehe Schreiben “ElternDigital”). Bei Interesse melden Sie sich unter 06531/9716930 oder vhs@bernkastel-kues.de.
Zunehmend wirken sich die Einschränkungen in Folge der Corona-Pandemie auf das alltägliche Leben aus. Besonders für Kinder und Jugendliche, wird die Situation durch den begrenzten Kita- und Schulbesuch, das enge Zusammenleben und die sehr reduzierten sozialen Kontakte, immer schwieriger. Jedes Kind und jeder Jugendliche geht individuell mit der Situation um, manche benötigen möglicherweise Unterstützung bei der Bewältigung.
Die Psychotherapieambulanz für Kinder und Jugendliche der Universität Trier bietet eine Sprechstunde für Kinder, Jugendlichen und Eltern an (www.uni-trier.de/index.php?id=75785). Zusätzlich finden Sie auf der Homepage viele Informationen über Corona und nützliche Tipps zum Umgang mit der Corona-Pandemie:  www.uni-trier.de/index.php?id=72512

 + + + Weitere Informationen zum Sportunterricht + + +

Lesen Sie hier

Für Glück und Gesundheit – Wir sind unterwegs!

Halbzeit im Projekt „In 80 Tagen um die olympische Welt“ 

80 000 Kilometer in 80 Tagen zu schaffen ist das ehrgeizige Ziel, welches sich die Schulgemeinschaft der IGS Morbach gesetzt hat. Dabei geht es raus aus dem Corona-Blues und hinein in das frische Grün der Frühlingsfelder und -wälder. Ob man läuft oder wandert, Fahrrad fährt, mit Inline-Skates oder dem Longboard unterwegs ist, spielt keine Rolle. Auch rudern, reiten oder schwimmen sind auf der imaginären Weltreise erlaubt. Hauptsache man bewegt sich, am besten in der frischen Luft, denn dann kommt das Glück von ganz allein. Dass Bewegung zur Ausschüttung von Endorphinen führt, ist wissenschaftlich bewiesen. Endorphine sind Hormone, welche Glücksgefühle verursachen. Bewegung stärkt außerdem das Herz-Kreislauf-System und hilft dem Kopf dabei, Stress zu verarbeiten. Einen Beitrag zur Reise zu leisten, ist demnach eine Bereicherung für Körper und Seele. Für Projektinitiatorin Katja Gerhardt sind das wichtige Gründe, Schreibtisch oder Couch zu verlassen: „Ich gehe mit meinem Hund jeden Tag bei Wind und Wetter wandern. Manchmal muss ich meinen inneren Schweinehund ganz schön bekämpfen, aber wenn ich zurückkomme, geht es mir immer besser als vorher. Dabei animiert die „Olympische Weltreise“ mich, stets ein paar Kilometer mehr zu gehen.“

Den Weg von einer olympischen Stätte zur nächsten – inklusive Logbuch – kann man auf der Schulhomepage mitverfolgen. Bisher hat die Schulgemeinschaft rund 40 000 Kilometer geschafft – es gibt also noch einiges zu leisten! Also los, rein in die Wanderschuhe oder aufs Rad und los!

Die Sportfachschaft informiert

 

Die IGS Morbach wandert

IGS Morbach wandert in 80 Tagen 80 000 km um die olympische Welt

Von „Trägheit in der Lockdownzeit“ kann bei den Schülern, Lehrkräften und Mitarbeitern der IGS Morbach keine Rede sein.

Seit vergangenem Montag sammeln die Jugendlichen und Erwachsenen täglich Kilometer durch Wandern, Jogging, Radfahren oder andere Aktivitäten. Rund 800 Personen beteiligen sich an dieser gigantischen Sportchallenge.

„Wir Sportlehrer stehen seit Dezember vor der Herausforderung, durch Fernunterricht die Kinder zum Sporttreiben zu animieren, da kam diese Idee auf“, erzählt Sportlehrerin Katja Gerhardt. „Die Kinder sind durch die Karte, die die symbolische 80 000 km lange Strecke durch alle Olympischen Städte der Welt zeigt, Feuer und Flamme. Wir hoffen, dass auch am Wochenende der ein oder andere Familientag dazu genutzt wird, die Traumschleifen der Region zu erkunden und uns die km zu schenken“, ergänzt Kollegin Jasmine Dreher schmunzelnd.

Vollbildanzeige

Gesammelt werden die Kilometer auf einer für die Kinder bekannten digitalen Lernplattform. Zur Motivation wird der Zwischenstand wöchentlich auf der Homepage veröffentlicht.

Nachdem die Idee zum Wochenbeginn bekannt gegeben wurde, folgten bereits erste begeisterte Elternreaktionen: „Wir finden die Idee so toll, dass wir uns dazu entschlossen haben, für die gesammelten Kilometer zu spenden“, schreiben Simone und Michael Heckler und laden auch die anderen Eltern und Erziehungsberechtigten ein, sich an der Spendenaktion zu beteiligen.

Schulleiter Peter Geisenhainer freut sich: „Eine großartige Sache, die wir von Seiten der Schulleitung gerne unterstützen!“ Bleibt zu hoffen, dass am 12. Mai 2021 auf der Homepage der Integrierten Gesamtschule Morbach die magische Zahl „80 000 km“ steht!

 

 Eltern unterstützen unsere Aktion!

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

in 80 Tagen um die olympische Welt. In 80 Tagen mit 800 Personen 80.000 km zurücklegen. Das ist die Idee der Team-Sport-Challenge der IGS Morbach – eine tolle Idee. Und so hatten wir als Eltern die Idee, alle Challenge-Teilnehmer der Schulgemeinschaft IGS Morbach mit einer „Spenden-Challenge“ zu unterstützen und zu motivieren. Je zurückgelegten 1.000 km möchten wir 0,50 € an die Schule spenden, wären also beim gesetzten Ziel von 80.000 km 40,00 €. Je mehr Kilometer, desto besser….

Wir würden uns sehr freuen, wenn sich viele Familien anschließen und ihre Kinder bei der Umsetzung unterstützen und durch eine Spende zusätzlich motivieren. Der Spendenbetrag kann natürlich auch geringer oder höher sein. Hierbei können die Eltern entscheiden, für welchen Zweck ihre Spende verwendet werden soll:

– Schulhofsanierung
– Förderverein
– Schulprojekt Mali-Hilfe
– Bibliothek

Nach Ablauf der Challenge am 12.05.2021 kann dann die Spende an den Förderverein der IGS Morbach überwiesen werden.

VR-Bank Hunsrück-Mosel eG
IBAN: DE23 5706 9806 0000 1595 80
Verwendungszweck: Sport-Challenge + Spendenzweck

Die Verteilung an die entsprechenden Projekte erfolgt anschließend durch den Förderverein. Wir freuen uns über viele Unterstützer.

Viele Grüße
Simone und Michael Heckler
(Eltern zweier Schülerinnen Klassenstufe 6 und 9)

Abikropolis – Die Götter verlassen den Olymp

Vierter Abiturjahrgang der IGS Morbach feierlich verabschiedet
Aufgrund umfangreicher Hygiene- und Abstandsregelungen war es auch in diesem Jahr möglich, dass die Schüler*innen der Jahrgangsstufe 13 der IGS Morbach trotz der bestehende Corona-Pandemie zum schriftlichen sowie mündlichen Abitur antreten konnten. Besonders erfreulich war es, dass die Abiturzeugnisse am vergangenen Freitag in einer kleinen coronakonformen, aber dennoch feierlichen Runde persönlich von der Schulleitung und den Stammkurslehrerinnen an die Abiturientinnen und Abiturienten übergeben werden konnten.Die Oberstufenleiterin Monika Dusaux griff in ihrer Rede das Motto des diesjährigen Abiturjahrgangs auf und verglich die IGS Morbach, aufgrund ihrer Lage hoch oben im Hunsrück, mit dem Olymp – dem Wohnort der Götter. Sie gratulierte insgesamt 35 Prüflingen, die das Abitur erfolgreich bestanden haben. „Mit dem Gesamtdurchschnitt von 2,49 habt ihr den bisher besten Abiturnotendurchschnitt der IGS Morbach erreicht.“„Gerade aufgrund der besonderen Bedingungen, unter denen ihr eure Prüfungen abgelegt habt, werdet ihr euch immer an diese Zeit zurückerinnern“, erklärte Schulleiter Peter Geisenhainer und schloss sich den Glückwünschen seiner Vorrednerin an.Auch die Schüler*innen fanden in ihren ganz persönlichen Reden an ihre Lehrer*innen passende (Dankes-)Worte für die tolle gemeinsame Zeit. „Ich möchte mich für die Erinnerungen bedanken, die wir aus der Schulzeit mitnehmen.“, so Jannik Nau in seiner Rede an einen seiner Leistungskurslehrer.
Die IGS Morbach gratuliert herzlich zum bestandenen Abitur und wünscht allen Prüflingen viel Erfolg, Mut und Zuversicht für den weiteren Lebensweg.
Das Abitur 2021 haben bestanden:
Lars Adams, Tim Dalheimer, Tamara Dibjick, Leon Eck, Jana Ernst, Jan-Philipp Faust, Sina Fuchs, Niklas Greber, Maike Gritte, Laura Hand, Richard Hartwig, Max Heib, Vivien Hübschen, Mareike Jost, Luca-Maria Jung, Seline Kaiser, Angelina Kiefer, Lena Kiefer, Johanna Kirsten, Frederik Marx, Jessica Melcher, Maximilian Merten, Julia Minnebeck, Jannik Nau, Philipp Nellinger, Nathalie Procek, Maren Resch, Alina Seel, Annalena Sommer, Maya Tatoli, Alice Thiex, Robin Thomas, Jacob Thömmes, Sophia Uhrmacher, Maximilian Zürbes.
Die folgenden Schülerinnen und Schüler wurden aufgrund verschiedener Leistungen geehrt:

Preis der Ministerin für vorbildliche Haltung
und beispielhaften Einsatz in der Schule: Mareike Jost
Abiturpreis Biologie: Nathalie Procek
Abiturpreis Geschichte: Tamara Dibjick
Abiturpreis Mathematik: Jannik Nau
Abiturpreis Englisch: Jannik Nau
Abiturpreis der Deutschen Gesellschaft für Philosophie: Mareike Jost
Abiturpreis Physik: Maximilian Zürbes
Abiturpreis Chemie: Nathalie Procek
Abiturpreis Musik: Jannik Nau
Bestes Abitur: 1) Nathalie Procek (1,0); 2) Jannik Nau (1,2); Tamara Dibjick (1,5)
Die drei genannten Prüflinge wurden ebenfalls mit dem e-fellows.net-Stipendium ausgezeichnet.

Aktuelle Mitteilung

+ + + Schrittweise Schulöffnung ab 08.03.2021 + + +

Liebe Eltern und Sorgeberechtigten,

wie Sie dem aktuellen Elternschreiben der Bildungsministerin entnehmen können, hat der Ministerrat die schrittweise Schulöffnung für Rheinland-Pfalz beschlossen. Diese sieht vor, dass am 08.03.2021 die Klassenstufen 5 und 6 in den Wechselunterricht starten. Eine Woche später am 15.03.2021 kehren auch die restlichen Jahrgangsstufen in die Schulen zurück (im Wechselunterricht). Es besteht Präsenzpflicht für alle Schüler. Das bedeutet, dass die Schüler am Wechselunterricht teilnehmen müssen, sofern sie nicht per Attest vom Unterricht befreit sind. Der Präsenzunterricht endet um 13:05 Uhr, die GTS findet nicht statt. Die Notbetreuung bleibt bestehen.

Für unsere Schule gilt folgender Fahrplan:

08.03.2021: Alle Schüler der Klassenstufen 5 und 6 kommen in die Schule (Präsenzunterricht für Gruppe A und Gruppe B)

09.03.2021: Die Gruppe A der Klassenstufen 5 und 6 kommt in die Schule. Die Gruppe B befindet sich im Homeschooling.

10.03.2021: Die Gruppe B der Klassenstufen 5 und 6 kommt in die Schule. Die Gruppe A befindet sich im Homeschooling.

11.03.2021: Mündliches Abitur (unterrichtsfrei für alle Schüler)

12.03.2021: Mündliches Abitur (unterrichtsfrei für alle Schüler)

Die Klassenstufen 7-12 verbleiben vom 08.03. bis 10.03. im Fernunterricht.

15.-19.03.2021: Die Gruppe A aller Jahrgangsstufen kommt in die Schule (Präsenzunterricht). Die Gruppe B befindet sich im Homeschooling.

22.-26.03.2021: Die Gruppe B aller Jahrgangsstufen kommt in die Schule (Präsenzunterricht). Die Gruppe A befindet sich im Homeschooling.

29.03.-06.04.2021: Osterferien

In welcher Gruppe sich Ihr Kind befindet, erfahren Sie über die Tutorinnen und Tutoren.

Bitte bedenken Sie, dass diese schrittweise Öffnung lediglich eine Planung darstellt. Ob die Schulen tatsächlich so öffnen, hängt vom aktuellen Infektionsgeschehen ab.

Zur Unterscheidung der Unterrichtsformen:

Wechselunterricht: Wechsel zwischen Präsenzunterricht und Homeschooling

Präsenzunterricht: klassischer Unterricht in der Schule

Homeschooling: Schüler bearbeiten Arbeitsaufträge zuhause in eigener Verantwortung

Fernunterricht: Unterricht zuhause laut Stundenplan über BBB und Moodle

Im Anhang finden Sie das aktuelle “Schnupfenpapier”. Ich bitte Sie um Beachtung der dortigen Regelungen. Neu ist die Verlängerung der Pflicht zur Absonderung im Falle einer positiven Testung (von 10 auf mindestens 14 Tage).

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigten,

ich wünsche uns allen, dass wir baldmöglichst in einen halbwegs normalen Schulbetrieb zurückkehren. Der Beginn des Wechselunterrichts ist ein erster Schritt dorthin. Bitte bleiben Sie weiterhin tapfer im Umgang mit den Hygieneregeln, damit wir keine weiteren Schulschließungen befürchten müssen. Ich danke Ihnen für Ihre Geduld, Ausdauer und Energie in dieser für uns alle schwierigen Zeit.

Viele Grüße und bitte bleiben Sie gesund.

Ihr Peter Geisenhainer

Merkblatt Umgang mit Erkältungssymptomen in Kita+Schule

Elternschreiben Schulöffnungen 8. März

Zusätzliche Kurse bei Lernrückständen

+ + + Additive Lernangebote + + +

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

nach den Osterferien bieten wir für unsere Schülerinnen und Schüler in Kooperation mit der Volkshochschule Bernkastel-Kues zusätzliche Kurse zur Aufarbeitung von Lernrückständen an. Im Mittelpunkt steht dabei die Förderung in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch. Die Kurse werden von externen Kräften (z.B. Lehramtsstudentinnen und -studenten) durchgeführt und finden am Nachmittag statt. Die Kurse enden rechtzeitig, so dass die Kinder mit den Bussen um 16:10 Uhr nach Hause fahren können.

Um die Anzahl und Zeiten der Kurse besser planen zu können, bitten wir Sie, uns bei Bedarf folgendes Formular auszufüllen und uns bis zum 12.03.2021 zukommen zu lassen. Gerne können Sie sich auch telefonisch melden (Mo-Fr, 08-13 Uhr).

Viele Grüße

Peter Geisenhainer

Elternabfrage additive Lernangebote