Jede Spende hilft! – REWE Tafelaktion 2019

Auch in diesem Jahr sammelten die Schülervertretung und Oberstufenschüler der Integrierten Gesamtschule Morbach an vier Tagen Spenden für die Tafel in Idar-Oberstein – und dies sehr erfolgreich! In Zusammenarbeit mit dem REWE Markt Morbach boten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, dass man eine Tüte gefüllt mit Lebensmitteln für 5€ an die Tafel spenden konnte. Alternativ konnte auch eine Geldspende abgegeben werden, welche ebenfalls der Tafel in Idar-Oberstein zu Gute kommt. Insgesamt konnten über 2100€ Spenden gesammelt und zahlreiche Tüten an die Tafel übergeben werden. Ein großes Dankeschön geht an alle, die diese Aktion mit unterstützt haben, vor allem an die vielen Spender!

 

Erfolgreicher Tag der offenen Tür an der IGS Morbach

Am Freitag, den 15.11.2019 öffnete die IGS Morbach ihre Türen für kommende Fünftklässler und deren Eltern. Begrüßt wurden die Gäste mit einer gelungenen Gesangseinlage von Leonie Alt gemeinsam Musiklehrer Guido Bollig, der die Schülerin am Keyboard begleitete. Nach einigen Grußworten von Schulleiter Peter Geisenhainer und weiteren Mitgliedern der Schulleitung, durften die Besucher die IGS erkunden.

Anders als in den vorangegangenen Jahren gab es einige neue Angebote, mit denen die Besucher überrascht wurden. Die Kinder wurden von Schülerpaten gruppenweise durch die Gebäude der Schule geführt. Dabei gab es die unterschiedlichen Fächer von Gesellschaftslehre bis hin zu den Naturwissenschaften zu entdecken, gemeinsam wurden verschiedene Planeten in einer Fantasiereise besucht und in der Bibliothek zeigte der Sieger des Vorlesewettbewerbs, Jakob Roth, sein Können. Alle wurden eingeladen, beim Experimentieren, Basteln und Rätseln mitzumachen, auch die Schulkaninchen wurden bewundert.

In der Aula stellten die Schülerfirmen ihre Produkte aus und man konnte die vielfältigen Arbeitsgemeinschaften der IGS kennenlernen. Auch für die Eltern gab es Führungen, außerdem Vorträge zur Orientierungsstufe sowie Fachinformationen zu den Themen Inklusion und dem schulischen Förderkonzept bei Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten. Ebenfalls wurde über die vielfältigen Abschlussmöglichkeiten, welche die IGS Morbach anbietet, informiert. Nicht zuletzt gab es Hinweise zu Angeboten der Ganztagsschule.

Organisationsleiter Eric Nykiel resümiert: „Durch die neue Gestaltung des Tags der offenen Tür konnten wir neue und spannende Aspekte unseres Schullebens präsentieren. Ich habe heute viele zufriedene Besucher und motivierte Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule erleben dürfen.“

Insgesamt konnte die Schule den vielen Besuchern zeigen, was alles in ihr steckt: ein attraktives, individuelles und modernes Lernangebot, ein dynamisches Kollegium sowie eine freundliche und offene Atmosphäre.

 

Fit in Erster Hilfe

Wie verhalte ich mich an einem Unfallort? Was tue ich, wenn bei einem Unfallopfer keine Atmung mehr zu spüren ist oder jemand bewusstlos ist? – Mit solchen Fragen setzten sich die Mitglieder der Sozial AG vor den Herbstferien in einem dreiwöchigen Erste-Hilfe-Kurs auseinander. Unter der professionellen Anleitung von Herrn Nykiel wurden die Schülerinnen zu kundigen Ersthelferinnen ausgebildet, die nun beispielsweise lebensrettende Sofortmaßnahmen wie die stabile Seitenlage, die Herz-Lungen-Wiederbelebung, aber auch das Stillen bedrohlicher Blutungen, den Eigenschutz oder die Absicherung von Unfällen beherrschen.

Dass Herr Nykiel dabei die für den Kurs optimale Balance zwischen theoretischen Phasen und vielfältigen praktischen Übungsphasen fand, begeisterte die Mädels der Sozial AG besonders. „Im Notfall richtig helfen zu können, ist ein gutes Gefühl!“, resümierte deshalb Cilia Frank aus der 7b.

Die Mitglieder der Sozial AG bedanken sich herzlich bei Herrn Nykiel für die spannende Gestaltung des Kurses und die Ausbildung zu fitten Ersthelfern.

Die Sozial AG

 

Studienfahrt der MSS 12

Erlebnisreiche Tage in Slowenien – Studienfahrt der MSS 12

Am Abend des 21.09. brach die Stufe 12 der IGS Morbach, in Begleitung der Lehrkräfte Renate Lenz-Tutchings, Judith Peters und Jörg Wahlen, zur Kursfahrt nach Slowenien auf. Nach einer zwölfstündigen Busfahrt erreichten wir den Kurort Portoroz mit 2800 Einwohnern, welcher an der slowenischen Adriaküste liegt. Dort wartete bereits die erste Herausforderung für die Woche, da das Hostel mit Panoramablick am Gipfel eines steilen Hügels liegt. Nach erstem Einrichten der Zimmer begab sich die Stufe dann auch schon auf die erste Wanderung ins Tal, welche zahlreiche Eindrücke in das Küstenleben bot. Den Schülerinnen und Schülern stand es danach frei, sich in den vielen kleinen Gassen um den Hauptplatz des Ortes, zu bewegen. Darauf folgte ein interessanter Besuch in dem Tauchermuseum „Museum of Underwater Activities Piran“. Der Abend wurde dann mit Gemeinschaftsspielen ausklingen gelassen.

Der zweite Tag startete mit einem Ausflug in die Höhlen von Škocjan – ein System von Höhlen, das 1986 von der UNESCO in die Liste des Weltkultur- und Naturerbes aufgenommen wurde. Die Höhendifferenz zwischen dem höchsten Höhleneingang und dem tiefsten Punkt beträgt 205m, was ungefähr der Höhe des Metropolitan Life Towers entspricht. Neben der Tour durch das kleine Museum der Grotten und des Besuches in den Tropfsteinhöhlen selbst, schauten wir uns die umliegenden „Dolinas“ an, was mit „Tal“ oder „Trichter“ übersetzt werden kann. Die Entstehung des Namens liegt darin begründet, dass der Fluss Reka und der Regen sich immer weiter nach unten graben und dadurch die Landschaft gestaltet wird. Im Anschluss besuchten wir die italienische Stadt Triest, in welcher dann mehrere Stunden die Möglichkeit bestand, sich frei zu bewegen.

Der darauffolgende Tag startete mit einer Wanderung und Führung um die Küste von Piran und Portoroz und auf dem Weg wurde Rast an den für die Region bekannten Salzfeldern gemacht. In einem kleinen Haus befand sich dazu ein Museum, in welchem wir uns eine kurze Dokumentation über die charakteristischen Sehenswürdigkeiten der Region anschauten. Am Mittag erreichten wir dann den Hauptprogrammpunkt des Tages. Den Schülern stand es dann nämlich frei sich am Stand Up Paddling, Kanu- oder Tretbootfahren sowie Schwimmen im adriatischen Meer zu beteiligen. Der Abend endete wieder bei einem fröhlichen Beisammensein und Kartenspielen.

Am vierten Tag stand schließlich die Tour in die Hauptstadt Sloweniens an. Dort angekommen erwartete die Schüler die Burg von Ljubljana oder in der deutschen Übersetzung auch „das Laibacher Schloss“. Oben angekommen erstreckte sich die Pracht der gesamten Stadt. Neben der Burg wurden zudem Wahrzeichen wie die Drachenbrücke, Franziskanerkirche, Preserenplatz und die Drei Brücken von Ljubljana besucht. Der letzte Abend in Slowenien wurde mit einem gemeinsamen Essen im Restaurant Sokol und einer Vielfalt an typisch slowenischen Gerichten abgerundet.

Letztlich wurden am Donnerstag gegen 10:00 Uhr die Zimmer geräumt und es bestand die Möglichkeit das letzte Mal den Strand zu besuchen oder gemütlich im Hostel zu verweilen, bis der Bus dann zum Zwischenstopp in Salzburg aufbrach. In Salzburg hatten die Schülerinnen und Schüler erneut die Freiheit sich in der Stadt umzusehen. Als zusätzliches freiwilliges Angebot gab es eine kleine Tour zum Wahrzeichen Salzburgs, der Festung Hohensalzburg.

Nach einer langen Heimreise kam die Stufe 12 dann schließlich gegen 6:00 Uhr in der Früh in Morbach an. Laura Hand, MSS 12

Tag der offenen Tür an der IGS Morbach

Informationen für neue Fünftklässler

Die Integrierte Gesamtschule Morbach lädt alle Viertklässler aus den umliegenden Grundschulen am Tag der offenen Tür zum Besuch in unsere Schule ein. Eltern, Verwandte, Freunde und alle interessierten Menschen sind bei uns an diesem Tag genauso herzlich willkommen!

Freitag, 15. November 2019 in der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr!

 Wir starten den Tag der offenen Tür um 15.00 Uhr mit einer Begrüßung in der Aula!

Unsere Gäste haben verschiedene Möglichkeiten die Schule kennenzulernen. Wir stellen unsere Schulfächer und die Unterrichtsweisen durch Stationen und Lernangebote vor. Dabei liegen die Schwerpunkte auf den Hauptfächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch sowie den „IGS“-typischen Fächern Naturwissenschaften und Gesellschaftslehre. Mit geführten Rundgängen für Kinder oder Erwachsene durch unsere Gebäude, bekommen Sie gute Einblicke in unsere Schule als Unterrichts- und Lebenswelt. Es gibt natürlich Aktivitäten zum Mitmachen, Spielen, Basteln, Experimentieren und vieles mehr. In der Aula können Sie sich an Ständen über viele Bereiche des Schullebens wie Arbeitsgemeinschaften, Wahlpflichtfächer oder die Ganztagsschule informieren.

Mit Vorträgen durch unseren Stellvertretenden Schulleiter Herrn Geisenhainer und den Didaktischen Leiter Herr Emrich erläutern wir interessierten Eltern und Schülern die verschiedenen Bildungsgänge und -angebote der Integrierten Gesamtschule Morbach. Sämtliche Schulabschlüsse – Besondere Form der Berufsreife, Berufsreife, Qualifizierter Sekundarabschluss I, den schulischen Teil der Fachhochschulreife und das Abitur – können an der IGS erworben werden. In weiteren Informationsveranstaltungen können Sie sich über das Inklusionskonzept mit dem Lernatelier und die Förderung bei Lese-Rechtschreibschwäche an der IGS Morbach beraten lassen. Natürlich stehen an diesem Tag Lehrerinnen und Lehrer sowie die Schulleitung für weitere Gespräche zur Verfügung.

Nutzen Sie auch das Angebot von Kaffee und Kuchen, das Ihnen von unseren Oberstufenschülern der MSS 12 serviert wird.

 

Die Anmeldezeiten für das kommende 5. Schuljahr 2020/2021 sind an der IGS Morbach: 

Freitag, 31. Januar 2020:             15:00  – 20:00 Uhr

Samstag, 1. Februar 2020:          10:00  – 13:00  Uhr

Montag, 3. Februar 2020:           09: 00 – 16:00 Uhr

 

Wir freuen uns auf Ihren und Euren Besuch!