Osterandacht der 6. Klassen

„Das Kreuz, das wir tragen“ – Osterandacht der 6. Klassen

Unter dem Thema „Das Kreuz, das wir tragen“ gestalteten die Sechstklässler in der letzten Schulwoche vor den Ferien eine Osterandacht zur Vorbereitung auf die Karwoche und das Osterfest. Im Mittelpunkt der Andacht stand das Kreuz und die Last, die Jesus bei seinem Kreuzweg zu tragen hatte. Die Schülerinnen und Schüler hatten in der Andacht Zeit und Raum sich ihrer persönlichen Lasten bewusst zu werden und diese auf einem Zettel an ein Kreuz zu kleben. So kreierten sie ihr eigenes Kreuz, das sie als Gemeinschaft zu tragen haben. In der Predigt wurden die Schüler darin bestärkt, ihre Sorgen im Gebet zu Gott zu schicken, der ihnen neue Kraft und Energie geben kann.

Wir bedanken uns bei Pfarrer Florian Brödner und Frau Gerlinde Paulus-Linn für die schöne Gestaltung der Andacht.

Wiederbelebungs-Kurs an der IGS Morbach

Thomas Linnertz, Präsident der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Trier zu Besuch beim Wiederbelebungs-Kurs an der IGS Morbach

Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 9 der IGS-Morbach wurden in der ersten Woche nach den Osterferien durch das Deutsche Rote Kreuz in der Atemspende und Herzmassage beim Herzkreislaufstillstand trainiert. Jährlich erfolgt eine zweistündige Wiederholung, damit unsere Schülerinnen und Schüler fitte und sichere Ersthelfer im Notfall sind und so Leben retten können. Finanziert wird das vom Organisationsleiter Eric Nykiel an die IGS Morbach durchgeführte Projekt von der Herbert & Veronika-Reh Stiftung. Der dritte Durchgang des Projekts war Anlass für den Präsidenten der ADD Thomas Linnertz, Dr. Manfred Bitter für den Vorstand der Herbert & Veronika Reh Stiftung und Klaus Hofmann, Leiter des DRK-Bildungswerkes die IGS in Morbach zu besuchen. Die Besucher waren von der Durchführung und der Leistung der Schülerinnen und Schüler sehr begeistert und hoffen, dass andere Schulen dem Beispiel der IGS Morbach folgen und ebenfalls ihre Schülerschaft in der Reanimation ausbilden.

Der Ball läuft wieder rund

 

 

 

 

 

Vielen Dank an Nils Adolf und Severin Ochs, die den Kicker im GTS-Raum mit den nötigen Ersatzteilen repariert haben! Jetzt kann wieder nach Lust und Laune gekickt werden.

 

Schüler des Lernateliers laufen für Mali

Am Donnerstag, dem 22.03.2018, schnürten Schüler aus der Region, darunter eine Gruppe des Lernateliers der IGS Morbach, ihre Turnschuhe, um bei einem Spendenlauf von Trier nach Bernkastel-Kues teilzunehmen. Neben der sportlichen Herausforderung unterstützen wir als IGS Morbach damit unsere Partnerschule in Mali.

In Trier überreichte der Präsident der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Thomas Linnertz den Staffelstab an Aaron Gebhart (6c) und der rund 57 Kilometer lange Lauf nach Bernkastel-Kues, für den die Schüler und ihre Lehrerinnen wochenlang trainiert hatten, ging los. Die Jungs machten sich nichts aus Schnee, Regen und eisigen Temperaturen und überboten die im Training gelaufenen Kilometerzahlen bei weitem! Etappenweise erlief jeder Einzelne insgesamt mindestens 10 km, wobei die Leistung von Aaron Gebhart besonders hervorzuheben ist. Nicht nur im Training, sondern auch während des Spendenlaufes war Aaron nicht zu bremsen und kam am Ende auf rund 18 gelaufene Kilometer. Spitze!

Besonderes Highlight war der von der Polizei eskortierte Zieleinlauf an der Sparkasse in Bernkastel-Kues, wo Getränke und Kuchen auf die Sportler warteten. Als Dank für die erfolgreiche Teilnahme erhielten die Schüler außerdem einen Turnbeutel und ein Handtuch.

Für Mali sind gelaufen: Tim Weyand (6a), Aaron Gebhard (6c), Finn Wagner (6d), Marlon Müller (7a), Fabian Moseler (7d) und Mark Langer (8c). Donavan De Vries (8b) war leider erkrankt. Lehrkräfte Tamara Hemm und Franziska Mertes.

Jungs, das habt ihr toll gemacht!

Tamara Hemm

Jugend debattiert beim Regionalentscheid in Hermeskeil

Beim diesjährigen Regionalentscheid des Schulwettbewerbs „Jugend debattiert“ hat sich Lisa Marie Schäfer von der IGS Morbach durch eine besonders gute Leistung ausgezeichnet und wird Morbach beim Landesfinale am 11. April in Mainz vertreten.

Sowohl bei der Qualifikationsdebatte als auch beim Regionalentscheid für die Stufe 9-10 hat man gesehen, dass sich Lisa Marie Schäfer und Klara Scholtes intensiv auf die jeweils drei Streitfragen vorbereitet hatten. Die Themenfrage, worüber schließlich debattiert wurde, hieß: Soll Videoüberwachung auf Bahnhöfen mit automatisierter Gesichtserkennung ausgestattet werden? Neben den Vertretern der IGS Morbach traten auch die Schülerinnen und Schüler der Gymnasien Hermeskeil, Saarburg und Daun an.

Lisa und Klara können stolz sein auf Platz 2 und 3. Johanna Brödner war als Jurorin bei anderen Debatten eingesetzt und musste dort ihre fundierte Meinung zu dem Debattenverlauf vortragen.

In der Altersklasse II (11. bis 13. Jahrgang) debattierten Pascal Stenzhorn und Maximilan Wetzorke u.a. darüber, ob Gewalttaten gegen kommunale Amts- und Mandatsträger härter bestraft werden sollen. Mit einem 3. und 5. Platz konnten sie sich nicht gegenüber der starken Konkurrenz durchsetzen, haben aber sicher einiges an Erfahrung für sich gewonnen. Lisa Schäfer hat ein Rhetorik-Seminar mit professionellen Trainern in Bingen gewonnen und wir alle sehen den Debatten der Besten aus Rheinland-Pfalz im Landtag in Mainz gespannt entgegen. Am kommenden Mittwoch ist es soweit, drücken wir alle Lisa ganz fest die Daumen, dass sie in einem guten Team zum Zuge kommt.

Ostergruß

Wir wünschen allen „Frohe Ostern“

Schülerinnen und Schüler der Klassen 5c und 6b haben mit Frau Besch diese Osterhasen aus Filtertüten gebastelt und damit die Fenster ihres Klassenraumes dekoriert.