Schwebende Figuren im Schwarzlicht

Bunte Tücher schwingen in der Luft, Herzen tanzen durch die Finsternis. Plötzlich tauchen drei weiße Schirme auf, Tänzerinnen kommen zum Vorschein und bewegen sich zur Musik.Schwarzlichttheater
Die Schülerinnnen und Schüler der Klassenstufen 7 und 8 haben das Wahlpflichtfach Darstellendes Spiel.- Theater gewählt und zeigten ihre erste Eigenproduktion. Theaterlehrerin Uschi Moog, die das Fach an der IGS Morbach vor zwei Jahren eingeführt hat, ist es wichtig, dass die Schüler nicht nur kleine Präsentationen im Unterricht zeigen, sondern sich auch einem größeren Publikum stellen. Schüler, die dieses Fach gewählt haben, sind ganz unterschiedlich. Die einen haben kein Problem in der Öffentlichkeit zu stehen, andere müssen erst noch das nötige Selbstbewusstsein aufbauen. Im Schwarzlicht aber spielen alle die gleiche Rolle und die Schüler erfahren,, dass eine solche Aufführung nur gelingen kann, wenn jeder einzelne Verantwortung für die gemeinsame Arbeit trägt.“ SchwarzlichttheaterDieses Lernziel haben die Morbacher Schüler sicher erreicht, denn die Organisation von über 30 Spielern in der Dunkelheit mussten die jungen Akteure ganz ohne Hilfe über vier Aufführungen an einem Tag meistern. Die Vorschulkinder und Kinder aus dem Kindergarten Morbach waren begeistert von den schwebenden Dingen und hätten gerne noch mehr gesehen. Anschließend sahen die eigenen Mitschüler die Vorstellung, dabei gefiel Chantal Dormin am besten die Szene, als dem Koch die Spaghetti aus dem Topf entwichen und Stufenleiterin Alexandra-Schröder Eibes war erstaunt, wieviele Akteure zum Schlussapplaus auf der Bühne standen. Eltern und Großeltern, die die Abendvorstellung besuchten, zeigten sich erfreut, dass nicht nur die Musik der Jugend auf dem Programm stand sondern auch Klaviermusik von schwebenden Tüchern interpretiert wurde. Man darf gespannt sein, welchen Schwerpunkt die Theaterschüler im nächsten Schuljahr präsentieren werden. (Text Mg)

Bericht im Trierischen Volksfreund.

Wandere frohen Mutes mit Freude und ohne Angst ins Schulgebäude!

Der erste Tag in einer neuen Schule und das erste Zusammentreffen mit den neuen Mitschülern bringt für Kinder große Veränderungen mit sich, ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Um dem ersten Schultag an der neuen Schule mit viel Vorfreude begegnen zu können, trafen sich die neuen Fünftklässler am „Kennenlernnachmittag“ der IGS-Morbach.
Nach einem musikalischen Auftakt der Lehrerband wurden alle zukünftigen Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Eltern von Schulleiter Stefan Philippi in der Baldenau-Halle begrüßt und herzlich willkommen geheißen.
Vor vier großen Plakaten mit Namensschildern, die von älteren Jahrgängen für ihre neuen Mitschüler angefertigt wurden, fanden sich die vier zukünftigen Klassen und ihre Tutoren zusammen. In einem Rundgang durften die Schülerinnen und Schüler ihre Räumlichkeiten das erste Mal sehen und in ihren Klassenräumen stellten sie sich vor.
Gestärkt durch Essen und Trinken wartete ein Parcours in der Sporthalle auf die neuen Schülerinnen und Schüler. Auch hierbei half ein Team aus der sechsten Jahrgangsstufe fleißig mit. Die Klassen sammelten in dem Parcours gemeinsam Punkte und spielten für ihr Team. Gemäß dem Motto „Gemeinsamkeit macht stark“ werden sich die Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrerinnen und Lehrer im Schuljahr 2012-13 wiedertreffen und als Team ihren neuen Lebensabschnitt an der IGS-Morbach beginnen.
Wir Lehrerinnen und Lehrer der IGS-Morbach freuen uns auf euch! (Text: Mas, Foto: Kra)

IGS Morbach ehrt 260 Schülerinnen und Schüler für besondere Leistungen

Vor voll besetztem Festsaal der Baldenauhalle führten die Lehrerinnen der IGS Kerstin Wegmann und Jasmine Dreher spritzig, witzig und souverän durch den Abend. Mit „Let me entertain you“ eröffnete die Lehrerband unter der Leitung von Guido Bollig den Abend. Kerstin Wegmann, Jasmine Dreher, Guido Bollig, Marco Schneider, Stefan Schütz und Andre heizten dem Publikum kräftig ein, sodass vom ersten Moment an die Stimmung locker und gut war.
Nach jedem Ehrungsblock erfolgte ein Showact, gestaltet durch Schüler oder Lehrer der Integrierten Gesamtschule.
Die Schülerinnen und Schüler des Schwerpunkts „Turnen“ zeigten in ihrem ca. 15-minütigen Programm das Ergebnis monatelangen Trainings. Gekonnt wurden unter der Leitung von Marco Löffler, Silke Franzmann und Jasmine Dreher Rollen, Felgen, Überschlagbewegungen wie z.B. Flick Flack und Salto gezeigt. Ein Augenschmaus für das Publikum.
Anschließend brachten die Jump Junkies den Festsaal der Baldenauhalle zum Kochen. Die 6 Jungs aus der 8-10 Klasse verzauberten nicht nur die weiblichen Zuschauer mit ihrer Sprungperformance.
„Eiskalt“ ging es weiter mit der Mädchentanzgruppe, die einen fetzigen Tanz zu den Klängen der Gruppe Culcha Candela zeigte.
„Heiß“ war der Auftritt der Gruppe „Ropes on fire“ von TUS Mackenrodt. Rebecca Schwarz, Ann-Kathrin Eck, Angelina Dreßen und Alena Adam entführten die Zuschauer mit ihrer Blacklight Show in die Welt des professionellen Seilspringens. Alle haben schon mehrfach Meistertitel ersprungen und befinden sich derzeit in den Vorbereitungen für die Europameisterschaft in Dänemark in diesem Jahr.
Als sehr ergreifend erwies sich der Auftritt von Margit Kronenberger, die sich nach einer langen Abwesenheit und überstandener Krankheit bei den Schülerinnen und Schülern des Schulorchesters bedankte, die schon seit vielen Jahren unter ihrer Leitung das Orchester unterstützen.
Als richtige Rockröhren erwiesen sich Jasmin und Nadin Gnad, Shari Kimmling und Nimue Neukirsch. In Begleitung der Schulband unter der Leitung von Guido Bollig performten sie „Single Ladys“ und begeisterten das Publikum.
Abschließend bedankte sich der Schulleiter Herr Stefan Philippi für den gelungen Abend und verabschiedete die Eltern, Schülerinnen und Schüler, das Kollegium und die vielen Gäste aus der Morbacher Region. (Text Dreher, Photos Mg)

DELF-AGJugend debattiertMathe-KänguruKingdom of BoxesLehrerbandSportlerSchülerzeitung SchülerbüchereiSeilspringenTurngruppe

Klassenfahrt der 7c mit Teambildungs-Training

Unsere Klasse, die 7c der IGS Morbach, machte mit unseren Klassenleiterinnen Frau Kramer und Frau Schröder-Eibes und dem FSJler Sascha Müller eine Klassenfahrt mit Teambildungstraining ins Siegerland. Vom 02.-04.05.2012 waren wir in der CVJM Jugendbildungsstätte in Wilnsdorf.Nach dem Einzug in unsere Zimmer und nach dem Mittagessen trafen wir unsere Outdoorcoaches Tobi und Nils vom 360° Outdoor-Education-Team. Sie gaben uns in Spiele verpackte Aufgaben, die man nur durch Absprachen miteinander und durch gegenseitiges Helfen lösen konnte. Am nächsten Morgen führten wir in Gruppen eine Adventure-Tour mit Karte und Kompass durch. Nachmittags wanderten wir in den Wald und bauten dort eine Seilbrücke über eine Schlucht. Hierfür mussten wir zuerst Knoten und Befestigungstechniken lernen und üben. Für den Bau der Seilbrücke wurden wir in Gruppen eingeteilt, die für verschiedene Dinge verantwortlich waren, z.B. Start, Ziel, Ausrüstung, Rampenbau und Sicherung. Als die Seilbrücke fertig war, durfte jeder an den gespannten Seilen über die Schlucht rutschen.Zum Abschluss gab es Abends noch ein Lagerfeuer. (Text 7c, Fotos Kra, Srö)

Teambildung SchnelligkeitTeam Ball Team SeenotSeilbrücke KnotenSeilbrücke AbfahrtSeilbrücke AbfahrtLagerfeuer

Vielfalt und Toleranz – ein Gewinn für alle

Das von den Schülerinnen und Schülern der IGS Morbach angefertigte Plakat zum Thema „Vielfalt und Toleranz“ ist noch bis zum 10. Juni 2012 auf dieser Plakatwand in der Bahnhofstraße zu sehen. (Petra Arend)
Vielfalt und Toleranz

Jetzt für die IGS-Schülerfirma abstimmen!

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie sucht das Beste Wirtschaftsprojekt 2011/2012.

Sie können bis zum 22.6. eine Stimme pro Tag vergeben. Der Gewinner des Ideen-Wettbewerbs bekommt vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie den Titel „Bestes Wirtschaftsprojekt 2011 / 2012“ verliehen – das macht sich in jedem Lebenslauf gut. Außerdem gibt es die Möglichkeit das Projekt im Wirtschaftsministerium zu präsentieren – natürlich inklusive Anreise und Hotelübernachtung für 10 Personen in Berlin.

Einfach dem LINK folgen und „Kingdom of Boxes“ eine Stimme geben:

http://www.unternehmergeist-macht-schule.de/DE/AusderPraxis/Ideen-Wettbewerb/Abstimmen/node.html