Elternbildung an der IGS und Realschule plus Morbach

Am Mittwoch, dem 25.04.2012 fand die zweite Veranstaltung der neuen Elternbildungsreihe der Integrierten Gesamtschule und Realschule plus Morbach statt. Das Thema lautete diesmal: „Bewegung macht schlau“.

Aufgrund der veränderten Lebensbedingungen, u.a. durch Computer, Internet und Handy, verbringen Kinder und Jugendliche heutzutage mehr Zeit drinnen vor dem Bildschirm als noch vor einigen Jahren. Dabei hält Bewegung nicht nur den Körper fit und trainiert Motorik und Koordinationsfähigkeit, sondern fördert auch das Lernen. Schulsozialarbeiterin Kerstin Kettern erklärte, dass Kinder und Jugendliche, die sich viel bewegen, auch in der Schule erfolgreicher seien. Regelmäßige Bewegung fördere die Vernetzung der Nervenzellen im Gehirn und je besser die Vernetzung, desto leichter falle das Lernen. Neben einem interessanten Film zum Thema gab es u.a. Tipps und Anregungen für Bewegungsspiele im Alltag.

Danceholic Project Crew Bogotá zu Gast in der IGS und Realschule plus Morbach

Danceholic Project CrewDanceholicMit der Danceholic Project Crew aus Bogotá, der Hauptstadt Kolumbiens startet die diesjährige KinderKulturKarawane ihre Deutschlandtornee am 30. Mai an der IGS Morbach. Mit 7 Tänzern und einer Tänzerin zwischen 17 und 22 Jahren aus den Randgebieten Bogotás bringt das Ensemble ihr Stück IM SCHATTEN DER BERGE auf die Bühne. Mit Streetdance, Capoeira, HipHop und Parkour erzählen die jungen DarstellerInnen von den Ereignissen, die sich zwischen 2000 und 2005 tatsächlich in den Randbezirken von Bogotá, vor allem in Cazuca und Uzme zugetragen haben. Jugendliche, die sich um kreative Ausdrucksformen bemühten wurden mit sogenannten “Säuberungsaktionen” der ‘Schwarzen Adler’ bedroht. Leitfaden der Choregraphien ist die Frage, die sich die Jugendlichen gestellt haben: aufgeben oder widerstehen.
Durch die Unterstützung des Kultursommers und der Stiftung Künstler in die Schulen ist es gelungen, diese Gruppe zu engagieren, die nach ihrem Auftritt mit interessierten Jugendlichen workshops in HipHop und Capoeira durchführen wird.

danceholic projekt crew

workshop 30. Mai 2012

mit den Tänzerinnen und Tänzern der

danceholic projekt crew aus Bogota (Kolumbien in Südamerika)

Beginn: 14 Uhr.

Wir treffen uns erst einmal auf dem Schulhof D.

Denkt unbedingt an bequeme lange Hosen und Sportschuhe!!!!

Teilnehmer/innen siehe Aushang in der Aula.

Bitte 2 Euro als Teilnahmegebühr mitbringen.

Hier rockt „Who cares“

Logo der Schulband "Who Cares"29. April, Neumagen-Dhron: Die Schulband der IGS und RS+ Morbach „Who cares“ spielt am verkaufsoffenen Sonntag in Neumagen-Dhron. Beginn um 13.00 Uhr beim Raumaustatter Leitzgen. Im Anschluss spielt das Tanz- und Showorchester „Twenty up“.

4. Mai, Hoxel: Den nächsten Auftritt hat die Schulband an der Kirmes in Hoxel. Beginn um 20.30 Uhr im Festzelt in Hoxel.

Applaus ist des Künstlers Brot. Also kommt und unterstützt uns mit eurem Applaus! Danke!

Keep on rockin`

Eure Schulband „Who cares“ http://www.schulband-igsm.de.pl/

Girl’s Day

Liebe Schülerinnen und Schüler,

am 26.4.2012 findet der „Girls‘ Day – Mädchen Zukunftstag 2012“ statt. Ihr seid eingeladen, euch für diesen Tag für eine Aktion anzumelden.

Es geht grundsätzlich darum, dass sich auch Mädchen für klassische „Männerberufe“ und Jungs für klassische „Frauenberufe“ interessieren dürfen und da mal hinein schnuppern können (Infos auf www.girls-day.de). Wenn ihr eine Aktion erfolgreich gebucht haben, dürft ihr an diesem Tag daran teilnehmen.

Ihr meldet euch dafür selbst auf www.girls-day.de (die Jungs auf www.boys-day.de) an und fragt dann euren Klassenlehrer nach Schulbefreiung. Die Teilnahme ist freiwillig! Die Fahrt zu der Aktion müsst ihr oder eure Eltern selbst organisieren!

Falls Ihr dazu Fragen habt, hilft Euch Herr Boemer () gerne weiter.

Klassenmeisterschaften

KlassenmeisterschaftenIn der Zeit vom 20.03.2012 – 27.03.2012 fanden die Klassenmeisterschaften in der Baldenauhalle statt. An jedem Tag traten die Klassen einer Stufe in einer bestimmten Ballsportart gegeneinander an. Schiedsrichter waren die Sportlehrer/innen der jeweiligen Klassen – aber auch Schüler/innen der 9. und 10. Klassen, die sich sehr engagierten. In teilweise packenden Finalspielen, mit lautstarker Unterstützung der zahlreichen Zuschauer auf der Tribüne, wurde die beste Jungenmannschaft und Mädchenmannschaft gekürt:

Klassenstufe Sportart Sieger Jungen Sieger Mädchen

5

Basketball

5c

5d

6

Handball

6d

6d

7

Fußball

7d

7d

8

Handball

8c

8a

9

Volleyball

9b

9a

10

Basketball

10b

10b

Trotz einiger spannenden Zweikampfsituationen gab es keine größeren Verletzungen und auch der Müll auf den Tribünen sowie in den Umkleideräumen hielt sich in Grenzen.