Kunst gestalten aus Recyclingfolien

Unterwasserlandschaft mit FolienIm Kunstprojekt der Klasse 7c  an der IGS Morbach verarbeiteten die Schüler unter Anleitung der Fachlehrerinnen Andrea Glocke und Claudia Schmidt Recyclingfolien mit den unterschiedlichsten Techniken. Ramon Pfeiffer und Robin Eck gestalteten ein großes Portrait mit Kartoffeldruck auf Folie, während Catharina Steinbach und Johanna Olk für eine Papppuppe Kleidung entwarfen. Um die Folie zu fixieren wurde sie teilweise getackert, geklebt, festgekleistert und gebügelt und so haben Kimberly Mettler und Sophie Hub daraus Blumenbilder gestaltet. Anlässlich der Eröffnung des Recyclingwerks der Firma Mettler wurden die Arbeiten ausgestellt – Recyclingfolie einmal ganz anders.

Studenten informieren Schüler über Nachhaltigkeit, erneuerbare Energien und Bionik

Papierflugzeuge kurz vorm AbflugStudenten am Umwelt- Campus Birkenfeld haben an der IGS Morbach ihr Wissen an die Schüler verschiedener Klassenstufen weitergegeben. Ziel des Projektes „Nachhaltige Produkte“ war es, den Schülern ein Verständnis von Nachhaltigkeit zu vermitteln und dieses in Bezug auf Produkte anwenden zu können, so dass sie in der Lage sind, sich im Alltag bewusst für nachhaltige Produkte entscheiden zu können. In Gruppenarbeit haben die Schüler dazu erarbeitet, wie sie in ihrem alltäglichen Leben ihren ökologischen Fußabdruck verkleinern können. Tobias Stüber stellte Windkraft und Solarkraft in den Mittelpunkt seiner Information, während André Dewes das Ernährungsverhalten in der heutigen Gesellschaft beleuchtete. Sebastian Auer, unterstützt von Biologielehrerin Margret Scholtes, unterrichtete in der sechsten Jahrgangsstufe im Fach Bionik. Hierbei erklärte er erst die grundsätzlichen Zusammenhänge zwischen Natur und Technik anhand von einfachen Beispielen, wie die Entwicklung des Flugzeuges. Anschließend wurden verschiedene Experimente durchgeführt: von der Taucherglocke, über das Rückstoßprinzip durch den Bau einer „Rakete“ bis zu der Untersuchung der Gemeinsamkeiten einer Klette und einem Klettverschluss durch das Durchlichtmikroskop. So wurden die jungen Nachwuchswissenschaftler spielerisch für das Zusammenspiel zwischen Beobachtungen in der Natur und daraus resultierenden Entwicklungen für die Menschen sensibilisiert. Insgesamt war diese Zusammenarbeit zwischen Umweltcampus und IGS Morbach für alle Beteiligten ein Bereicherung mit vielen neuen Erkenntnissen.

IGS Schülerfirma nimmt am Bundesschülerfirmencontest 2012 teil.

Jetzt abstimmen zum Bundescontest der Schülerfirmen !!!!

http://www.bundes-schuelerfirmen-contest.de/startseite/rheinland-pfalz/andere-schulen/kingdom-of-boxes/?no_cache=1

Mehr Infos über unsere Schülerfirma gibt es unter: www.kob-igs.de

Von Morbach nach Thalfang

Verabschiedung von Frau Fries-Dietz

Seit mehr als 17 Jahren hat Gitta Fries-Dietz das Gesicht der Realschule Morbach mitgeprägt.

Personalratsvorsitzender Ulrich Willert erwähnte neben dem großem Engagement der Pädagogin, die die Fächer Mathematik, Sport und Religion unterrichtet, ihre jahrelange Arbeit in der SV, im Personalrat und als Klassenleiterin. Aber das, was Fries-Dietz ausmache, sei ein klarer Kopf, ein stabiler Charakter und eine Riesenmenge Humor. So ist sie beliebt und geachtet sowohl vom Kollegium als auch von ihren Schülern und Schulleiter Stefan Philippi bezeichnete Gitta Fries-Diez als eine Lehrerin mit Herz. Auf eigenen Wunsch arbeitet sie nun an der wohnortnäheren Schule in Thalfang, wofür ihr alle weiterhin sehr viel Freude wünschen.

Tag der offenen Tür an der IGS Morbach

Tag der offenen Tür 2012

Zahlreiche Grundschüler mit ihren Eltern nutzten den Tag der offenen Tür der IGS Morbach, um sich über die zahlreichen Angebote der neuen Schule zu informieren. Auch ehemalige Schüler machten von der Gelegenheit Gebrauch, wieder Schulluft zu schnuppern und sich das IGS – Konzept anzusehen.

Am Vormittag hatten die Besucher die Möglichkeit, Unterricht in verschiedenen Fächern und Klassenstufen mitzuerleben. Am Nachmittag standen die Schwerpunkte der Ganztagsschule auf dem Programm. So konnten die Gäste der Miniband der 6.Klassen bei ihrer Probe zuzuhören, dem Fußballtraining oder den Turnerinnen des Schwerpunktes Sport zuzuschauen. Sie ließen sich von dem B@IT – Team in ihrer Computerwerkstatt beeindrucken, wo Sechstklässler Rechner in ihre Einzelteile zerlegten und dabei lernten, unterschiedliche Fehler zu beheben. Im Projekt „Kunst mit Folie“ einer 7. Klasse gestalteten die Schüler Objekte mit Folien, stellten daraus Bilder und Collagen her, außerdem Kleidungsstücke und sogar ein Brautkleid, das die Schaufensterpuppe im Foyer trug. Die Klasse 6a veranstaltete einen Bücherbasar, mit dessen Erlös sie die Fahrt nach Koblenz bezahlen will, um mit allen Schülern aus den Klassen 5 und 6 am Vorlese-Weltrekordversuch des Morbacher Autors Stefan Gemmel teilzunehmen.

Schulleiter Stefan Philippi und Stufenleiter Sebastian Mertes informierten über das Konzept der IGS Morbach und der Ganztagsschule und Förderlehrerin Stefanie Andretta beantwortete Fragen zum Konzept der Inklusion.